Nach Korruptionsvorwürfen um ein Testspiel

Brasiliens Verbandschef Teixeira vor Rücktritt

SID
Donnerstag, 16.02.2012 | 19:25 Uhr
OK- und Verbandspräsident Ricardo Teixeira im Gespräch mit Brasiliens Legende Pele
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Brasiliens Verbandschef Ricardo Teixeira ist wegen eines Zeitungsberichts stark unter Druck geraten und steht offenbar vor dem Rücktritt. Der 64-Jährige soll in ein Unternehmen verwickelt sein, welches von horrenden Einnahmen eines Testspiels zwischen Brasilien und Portugal profitierte. Teixeira bestreitet die Vorwürfe.

Wie die Zeitung "Folha de Sao Paulo" am Mittwoch berichtete, war Texeira in ein Unternehmen verwickelt, welches 2008 ein Testspiel zwischen Brasilien und Portugal zu deutlich überzogenen Preisen organisiert hat.

Demnach soll die Firma horrende Preise für die Flüge und die Übernachtungen der beiden Delegationen verlangt haben. Teixeira bestreitet die Vorwürfe.

Texeira auch vor Rücktritt als OK-Präsident

Nach übereinstimmenden brasilianischen Medienberichten steht der Funktionär vor dem Rücktritt als Präsident des brasilianischen Fußballverbandes sowie des Präsidentenamtes beim lokalen Organisationskomitee.

Der 64-Jährige hatte 1989 das Präsidentenamt des brasilianischen Fußballverbandes übernommen.

Bebeto komplettiert WM-OK

Indes ist der frühere brasilianische Weltklasse-Stürmer Bebeto ins Organisationskomitee für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien berufen worden.

Bebeto, der mit Brasilien 1994 die Weltmeisterschaft gewann, ist damit das letzte Mitglied des lokalen Komitees, dem auch sein früherer Sturmpartner Ronaldo angehört.

WM 2014: Die Qualifikation in Europa

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung