Nach 0:2-Niederlage gegen Palästina

Vogts blamiert sich erneut mit Aserbaidschan

SID
Mittwoch, 29.02.2012 | 17:01 Uhr
Berti Vogts war von 1990 bis 1998 Trainer der deutschen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hat mit der Nationalmannschaft Aserbaidschans einen mehr als durchwachsenen Einstand ins Länderspieljahr 2012 gefeiert.

Im dritten Testspiel innerhalb einer Woche kassierte der 65-Jährige mit dem Weltranglisten-109. am Mittwoch eine peinliche 0:2-Niederlage gegen das von der FIFA auf Position 162 geführte Palästina.

Vogts startet mit Aserbaidschan im September in die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien. Portugal, Russland, Israel, Nordirland und Luxemburg heißen die Gegner in Gruppe F - realistische Chancen auf die WM-Teilnahme hat Aserbaidschan allerdings nicht.

Berti Vogts im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung