Nach nur eineinhalb Monate hört Krasnoschan auf

Eto'o-Klub Machatschkala ohne Trainer

SID
Montag, 13.02.2012 | 19:26 Uhr
Samuel Eto'o spielt seit 2011 für Anschi Machatschkala
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der russische Erstligist Anschi Machatschkala mit dem Kameruner Stürmerstar Samuel Eto'o steht wenige Wochen vor dem Beginn der Meisterschaftsrunde ohne Trainer da. Juri Krasnoschan wurde nach nur eineinhalb Monaten entlassen.

Der Klub des Oligarchen und Multimilliardärs Suleiman Kerimow aus der kaukasischen Teilrepublik Dagestan teilte am Montag mit, dass der bisherige Coach Juri Krasnoschan bereits am Freitag um die Auflösung seines Vertrages gebeten hatte, der man nun zugestimmt habe.

Erst vor zwei Monaten hatte Krasnoschan einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Aufgrund der langen Winterpause fand kein einziges Pflichtspiel unter seiner Leitung statt. Kommt jetzt Fabio Capello?

Samuel Eto'o im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung