Die CAF will nach der Tragödie in Ägypten helfen

CAF spendet 115.000 Euro

SID
Sonntag, 12.02.2012 | 15:31 Uhr
Während eines Spiels in Ägypten kam es zu schweren Ausschreitungen. 74 Menschen starben
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Auch der afrikanische Fußball-Verband CAF unterstützt nach der Tragödie beim Fußballspiel zwischen Al-Masri und Al-Ahly im ägyptischen Port Said die Familien der Opfer.

Rund 115.000 Euro stellt der CAF zur Verfügung, bereits in der vergangenen Woche hatte der Weltverband FIFA 190.000 Euro gespendet. In Port Said waren am 1. Februar bei Ausschreitung 74 Personen ums Leben gekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung