International: News und Gerüchte

Tauschen Sturridge und Walcott die Teams?

SID
Mittwoch, 22.02.2012 | 12:53 Uhr
Theo Walcott spielt seit 2006 beim FC Arsenal und soll den Verein jetzt verlassen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

In England bahnt sich ein spektakulärer Spieler-Tausch an: Chelsea will Theo Walcott von Arsenal holen und dafür Daniel Sturridge zu den Gunners ziehen lassen. Nani steht bei Manchester United vor einer Vertragsverlängerung und würde dafür richtig dick kassieren. Außerdem übt Nasri Kritik an der Spielweise des FC Arsenal: Die Gunners müssen auch mal dreckig gewinnen.

Bahnt sich ein spektakulärer Tausch in England an? Theo Walcott ist in der Gunst seines Trainers Arsene Wenger gesunken und soll laut Aussagen des französischen Übungsleiters den FC Arsenal verlassen. Doch anstatt den schnellen Außenstürmer zu verkaufen, könnte er Teil eines spektakulären Spieler-Tausches werden. Der FC Chelsea bekundet laut "Sun" Interesse an Walcott und würde dafür offenbar sein Talent Daniel Sturridge zu Arsenal ziehen lassen. Eine Win-Win-Situation?

Mega-Deal für Nani: Der portugiesische Außenstürmer von Manchester United hat laut "Sun" offenbar ein Mega-Angebot seines Arbeitgebers erhalten. Dem englischen Boulevardmagazin zufolge offerieren die Red Devils dem 25-Jährigen ein Angebot über rund 32 Millionen Euro. Über die Vertragslaufzeit oder das Wochengehalt wird nicht berichtet. Derzeit kassiert Nani rund 100.000 Euro pro Woche.

Nasri kritisiert Ex-Verein Arsenal: Der FC Arsenal muss endlich lernen, auch dreckig zu gewinnen! Das meint Samir Nasri. Der Offensivspieler war zu Saisonbeginn von den Gunners zu Manchester City gewechselt und steht mit den Citizens jetzt an der Spitze der Premier League. In der "Sun" sagt der 24-Jährige: "Es ist Fußball. Manchmal ist es gut, wenn du dreckig gewinnst. Du musst nicht immer schön spielen, um Siege zu holen."

Doch Nasri hat Vertrauen in Arsene Wenger: "Arsenal spielt guten Fußball, hat aber seit sieben Jahren keinen Titel gewonnen. Es ist schwierig für den Trainer, aber Wenger hat eine gute Philosophie. Ich bin mir sicher, dass sie eine Lösung finden werden."

Demba Ba kann Newcastle im Sommer verlassen: Der ehemalige Hoffenheim-Stürmer Demba Ba kann Newcastle United im Sommer für 8,5 Millionen Euro verlassen. Der 26-Jährige hat eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, so David Sullivan, Besitzer von West Ham United, der "Sun". Und weiter sagt Sullivan: "Newcastle muss Ba ein richtiges Monster-Angebot vorlegen, um den Stürmer zu halten." Demba Ba erzielte in 21 Ligaspielen bereits 16 Treffer.

Rubin Kazan holt sich offenbar Källström: Laut russischen Medienberichten verstärkt sich Rubin Kazan mit dem schwedischen Nationalspieler Kim Källström. Nach Berichten von "Sports.ru" wechselt der Mittelfeldspieler von Olympique Lyon noch zu Beginn der russischen Premjer-Liga nach Russland. Das Transferfenster für russische Mannschaften ist noch bis zum 24. Februar geöffnet.

Die Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung