Fussball

UEFA setzt PAOK Thessaloniki Ultimatum

SID
Das Toumba Stadion von PAOK Thessaloniki fasst 28.701 Zuschauer
© Getty

PAOK Thessaloniki hat von der Disziplinar- und Kontrollkommission der UEFA ein Ultimatum zur Begleichung ausstehender Zahlungen erhalten. Der Tabellenvierte der ersten griechischen Liga muss bis zum 30. Juni dieses Jahres noch nicht gezahlte Gehälter, Transfergelder und Steuernachzahlungen leisten.

Zudem muss der zweifache griechische Meister eine Geldstrafe von 250.000 Euro an die UEFA bezahlen.

Sollte der Verein dieser Aufforderungen nicht nachkommen, wird die UEFA Thessaloniki mit einer einjährigen Sperre für die europäischen Wettbewerbe belegen.

PAOK spielt am 16. Februar in der Zwischenrunde der Europa League zuerst auswärts gegen den italienischen Vertreter Udinese Calcio um den Einzug in das Achtelfinale.

PAOK Thessaloniki im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung