Mittwoch, 25.01.2012

Letzte Warnung vor Financial-Fair-Play-Start

Zunehmende Verschuldung: UEFA ermahnt Klubs

Die Verschuldung der europäischen Klubs hat weiter zugenommen. Das ist das Ergebnis einer Analyse, die die UEFA am Mittwoch in Nyon veröffentlichte.

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino gab eine letzte Warnung an die Klubs ab
© Getty
UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino gab eine letzte Warnung an die Klubs ab

Laut Angaben der UEFA haben die Klubs im Jahr 2010 insgesamt 1,6 Milliarden Euro an neuen Schulden gemacht. Bei der Analyse beleuchtete die UEFA insgesamt 650 Vereine, wobei über die Hälfte aller überprüften Klubs eine negative Bilanz aufwiesen.

Die Gesamtverschuldung der europäischen Vereine liegt demnach bei 8,4 Milliarden Euro und erhöhte sich gegenüber den Zahlen aus dem vergangenen Jahr um 36 Prozent.

"Zahlen sind alarmierend"

"Diese Zahlen sind alarmierend und sollten den Klubs eine allerletzte Warnung sein", sagte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino.

Zukünftig würden Vereine mit Sanktionen belegt, die sich nicht an das von der UEFA für 2013 eingeführte finanzielle Fair-Play-Abkommen halten. Dieses Abkommen hat langfristig zum Ziel, eine Stabilität in den europäischen Klubfußball zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Gianni Infantino ist wegen der Kritik an den Arbeitsbedingungen in Katar unbesorgt

Infantino-Lob für gekühlte Helme und Handtücher in Katar

Danny Jordaan fordert fünf weitere WM-Startplätze für Afrika

Mega-WM 2026: Afrika will fünf zusätzliche Startplätze

Sebastian Giovinco wechselte 2015 aus Turin nach Toronto

Berater: Giovinco "fürs Erste" nicht nach China


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.