Nach Abbruch durch Hooligan-Angriff auf Alkmaar-Keeper

Skandal-Spiel wird nur vor Kindern wiederholt

SID
Mittwoch, 11.01.2012 | 16:39 Uhr
Esteban Alvarado (r.) wurde von einem Hooligan angegriffen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das abgebrochene Skandal-Spiel im holländischen Pokalwettbewerb zwischen Ajax Amsterdam und dem AZ Alkmaar vom 20. Dezember 2011 wird am 19. Januar wiederholt. Die Wiederholungspartie sollte zunächst vor leeren Rängen ausgetragen werden, jedoch entschied sich der KNVB dazu, lediglich Kindern unter 13 Jahren mit Betreuern freien Eintritt zu gewähren.

Bei der Achtelfinal-Partie zwischen den beiden Erstligisten hatte ein Hooligan das Spielfeld gestürmt und Alkmaars Torwart Esteban Alvarado attackiert.

Daraufhin hatte die Mannschaft des AZ Alkmaar beim Stande von 1:0 für Ajax geschlossen das Spielfeld verlassen.

Der Hooligan wurde im Nachhinein zu 30 Jahren Stadionverbot und einer halbjährigen Haftstrafe verurteilt.

Esteban Alvarado im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung