Fussball

Athen: Hoher Sachschaden bei Fanklub-Angriff

SID
Die Fans von Olympiakos Piräus sind im Karaiskakis-Stadion heimisch
© Getty

Bei einem Überfall auf einen Fanklub von Olympiakos Piräus ist hoher Sachschaden entstanden. Jugendliche auf Motorrädern hätten die Räume des Klubs sowie zehn Autos und fünf Schaufensterscheiben demoliert, teilte die Polizei mit. Verletzt worden sei niemand. Nach den Tätern werde gefahndet.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Racheakt für einen Angriff auf einen Fanklub des Lokalrivalen Panathinaikos in der vergangenen Woche handelt, bei dem ein Zeuge niedergestochen wurde.

Der griechische Fußball wird in den vergangenen Jahren zunehmend von Gewalt erschüttert, die Angriffe auf Fanklubs häufen sich.

Olympiakos Piräus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung