Spanien bleibt vorn, Deutschland Dritter

Kaum Veränderungen in der FIFA-Weltrangliste

SID
Mittwoch, 18.01.2012 | 10:46 Uhr
Welt- und Europameister Spanien führt weiter die FIFA-Weltrangliste an
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Erwartungsgemäß hat die erste Aktualisierung der FIFA-Weltrangliste im Jahr 2012 nur geringe Veränderungen ergeben.

Lediglich elf Spiele flossen in die Wertung des Weltfußballverbandes ein, in den Top 20 ist einzig Chile nach einem 3:2-Sieg gegen Paraguay um eine Position an Russland vorbei auf Rang 12 geklettert.

Spitzenreiter bleibt weiterhin Spanien, gefolgt von den Niederlanden und Deutschland.

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung