Kaum Veränderungen in der FIFA-Weltrangliste

SID
Mittwoch, 18.01.2012 | 10:46 Uhr
Welt- und Europameister Spanien führt weiter die FIFA-Weltrangliste an
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Erwartungsgemäß hat die erste Aktualisierung der FIFA-Weltrangliste im Jahr 2012 nur geringe Veränderungen ergeben.

Lediglich elf Spiele flossen in die Wertung des Weltfußballverbandes ein, in den Top 20 ist einzig Chile nach einem 3:2-Sieg gegen Paraguay um eine Position an Russland vorbei auf Rang 12 geklettert.

Spitzenreiter bleibt weiterhin Spanien, gefolgt von den Niederlanden und Deutschland.

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung