Vertrag bis November 2013

De Biasi wird albanischer Nationalcoach

SID
Mittwoch, 14.12.2011 | 18:04 Uhr
Der ehemalige Udine-Trainer Gianni De Biasi wird neuer albanischer Nationaltrainer
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Italiener Gianni De Biasi wird neuer Cheftrainer der Nationalmannschaft Albaniens.

Der 55-Jährige, der bis Februar vergangenen Jahres in der Serie A bei Udinese Calcio an der Seitenlinie stand, soll das Team durch die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien führen. "Sein Vertrag wird bis November 2013 laufen", hieß es in einer Pressemitteilung des albanischen Fußballverbandes. In der nächsten Woche soll De Biasi offiziell in Tirana vorgestellt werden.

Erster Job als Nationalcoach

Für De Biasi ist es nach Trainerposten bei Vereinen in Italien und Spanien der erste Job als Nationalcoach.

In der WM-Qualifikationsgruppe E bekommt es Albanien, das sich noch nie für eine EM oder WM qualifiziert hat, mit Norwegen, Slowenien, der Schweiz, Zypern und Island zu tun.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung