Maradona offen für neue Herausforderung

SID
Mittwoch, 28.12.2011 | 21:33 Uhr
Diego Maradona kann sich einen Job als Nationaltrainer der Vereinigten Arabischen Emirate vorstellen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Diego Maradona kann sich eine Tätigkeit als Trainer der Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate vorstellen. Er würde ein Engagement mit Freude akzeptieren, sagte der 51-Jährige am Mittwoch.

Allerdings machte Maradona keine Aussage dazu, ob ihm überhaupt eine Anfrage des Fußball-Verbandes vorliegt.

Der Argentinier wurde zuletzt in den Medien als neuer Nationaltrainer gehandelt. Der frühere Cheftrainer der Vereinigten Arabischen Emirate, Srecko Katanec, war bereits im September entlassen worden.

Seitdem hat die Auswahl unter einem Interimscoach drei Spiele verloren. Maradona hat noch bis 2013 einen Vertrag beim Profiklub Al Wasl in Dubai, zieht aber auch eine Doppelfunktion als Klub- und Nationaltrainer in Erwägung.

Diego Maradona im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung