Alexander Gerndt vom FC Utrecht

Verurteilung wegen Körperverletzung

SID
Dienstag, 13.12.2011 | 19:22 Uhr
Alexander Gerndt ist wegen Körperverletzung verurteilt worden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der schwedische Nationalspieler Alexander Gerndt ist von einem Gericht in Helsingborg wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von umgerechnet 8000 Euro verurteilt worden.

Der 25 Jahre alte Angreifer hatte seine Ex-Ehefrau tätlich angegriffen. Offenbar hatte Gerndt seine Frau gewürgt sowie einen Ball so hart gegen ihr Bein geschossen, dass diese einen Bluterguss erlitt.

Außerdem muss der Profi, der in diesem Sommer von Helsingborgs IF zum niederländischen Ehrendivisionär FC Utrecht gewechselt war, seiner Gattin umgerechnet knapp 7000 Euro Entschädigung zahlen.

Gerndt befindet sich außerdem auf Bewährung und darf sich in dieser Zeit nichts zuschulden kommen lassen.

Alexander Gerndt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung