News und Gerüchte

Özil über Real: "Wie eine kleine Familie"

SID
Montag, 21.11.2011 | 13:43 Uhr
Mesut Özil (2.v.r.) lobt den Zusammenhalt der Mannschaft bei Real Madrid
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Mesut Özil sieht im Vorfeld des Champions-League-Spiels gegen Dynamo Zagreb im Zusammenhalt der Mannschaft Real Madrids große Stärke. Außerdem: Der AC Milan ist an einer Verpflichtung von Carlos Tevez interessiert und Arsene Wenger will Robin van Persie bis zu dessen Karriereende beim FC Arsenal halten.

Özil findet Real Madrid "wie eine kleine Familie": Mesut Özil sieht im Vorfeld der Champions-League-Begegnung von Real Madrid gegen Dynamo Zagreb (Di., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) die große Stärke der Madrilenen im Zusammenhalt der mit Einzelkönnern gespickten Mannschaft.

"Wir sind wie eine kleine Familie, das macht uns aus", sagte Özil zu "bwin.com". "Jeder kämpft und jeder gibt alles für seinen Mitspieler. Das macht glücklich, denn es gibt einem Selbstvertrauen. Dadurch kommt der Erfolg."

Vor dem Heimspiel gegen Zagreb warnt Özil zudem davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: "Sie ragen mit ihrem Kampfgeist und ihrer Opferbereitschaft heraus. Sie sind nicht zufällig in der Champions League. Zagreb hat uns in Kroatien Probleme bereitet."

Real Madrid gewann zuletzt am Wochenende das Liga-Auswärtsspiel gegen den FC Valencia mit 3:2 und kann mit einem Sieg gegen Zagreb den Gruppensieg in der Champions League klar machen.

AC Milan an Tevez interessiert: Mauro Tassotti, Co-Trainer beim AC Milan, bestätigt das Interesse der Rossoneri an Carlos Tevez- sofern der Argentinier physisch und psychisch fit sei. "Er ist ein großartiger Spieler, aber wir müssen zunächst seine Kondition, seinen Kopf und seine technischen Fähigkeiten einschätzen. Man muss mental zum Spielen bereit sein. Er hat Probleme mit Manchester City, aber es könnte eine Idee sein", so Tassotti zu "Sky Sport".

Carlos Tevez ist bei Manchester City in Ungnade gefallen, nachdem er beim Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern das Aufwärmen verweigerte und zuletzt ohne Erlaubnis des Vereins nach Argentinien flog. Infolge dessen äußerte unter anderem Paris St- Germain Interesse an einer preiswerten Verpflichtung des Argentiniers.

Wenger will van Persie binden: Arsene Wenger hofft auf eine Verlängerung des 2013 auslaufenden Vertrags von Robin van Persie beim FC Arsenal, am besten bis zum Karriereende des Niederländers. "Mein Traum ist, dass van Persie bis zum Karriereende bei diesem Klub bleibt. Ich werde alles tun, was ich kann, um ihn zu überzeugen und ich hoffe, das wird mir gelingen", wird Wenger bei "ESPN" zitiert.

Der Niederländer befindet sich derzeit in Top-Verfassung und erzielte im Jahr 2011 bereits 31 Premier-League-Tore für die Londoner. Zuletzt äußerte er sich jedoch kritisch über den Verkauf von Leistungsträgern wie Samir Nasri und Cesc Fabregas.

Tottenham Hotspur bereut Bent-Verkauf nicht: Tottenham-Co-Trainer Joe Jordan bereut es nicht, dass Darren Bent nach Sunderland verkauft wurde. Am Montag Abend wird Bent mit seinem derzeitigen Klub Aston Villa zu seiner alten Wirkungsstätte an die White Hart Lane zurückkehren (Mo., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER).

Auch die Tatsache, dass Bent zuletzt in der englischen Nationalmannschaft Tottenham-Stürmer Jermain Defoe ausstach, ist für Jordan kein Kriterium: "Darren [Bent, Anm. d. Red.] war immer ein Spieler, der Tore erzielt hat. Aber er stand im Wettbewerb mit zwei oder drei gleichstarken Stürmern. Dann und wann muss jemand zu seinem Wohl oder zum Wohle des Teams geopfert werden", zitiert "ESPN" Jordan.

Bent wechselte 2009 für ca. 11,8 Millionen Euro von Tottenham zu Sunderland, erzielte dort in seiner ersten Saison 24 Tore und wechselte im Januar 2011 für 21,5 Millionen Euro zu Aston Villa.

Tottenham Hotspur im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung