Fussball

AC Milan: Maxi Lopez als Cassano-Ersatz?

Von SPOX
Geht er bald für den AC Milan auf Torejagd? Ex-Barca-Stürmer Maxi Lopez (r.)
© Getty

Der AC Milan sucht nach einem Ersatz für Antonio Cassano. Mit Maxi Lopez und Didier Drogba sind zwei Top-Stürmer im Gespräch. Außerdem: Ein Dankesschreiben von Cassano, Jack Wilshere will für immer ein Gunner bleiben und in Bulgarien gibt es ab sofort keinen ausländischen Trainer mehr.

AC Milan sucht den Cassano-Ersatz: Sechs Monate wird Milan-Stürmer Antonio Cassano voraussichtlich nach seiner Herz-OP ausfallen. Nun suchen die Rossoneri nach einem neuen Stürmer. Ganz heiß im Rennen: Der ehemalige Barcelona-Stürmer Maxi Lopez. Adriano Galliani, Vizepräsident beim AC Milan, äußerte sich eindeutig zur Spielersuche: "Wir werden definitiv jemanden ausleihen."

Dieser Spieler könnte der 27-jährige Maxi Lopez von Calcio Catania sein. "Er würde fantastisch in die Mannschaft passen und wäre ein guter Ersatz für Cassano", so Galliani. Und weiter: "Maxi Lopez sagte, er sei bereit, von Catania zu einem großen Team wie Milan zu wechseln. Er ist ein Spieler, an den Milan denken könnte. Aber: Es gibt viele gute Stürmer in Europa."

Zu diesen gehört sicherlich auch Didier Drogba. Der Ivorer steht noch beim FC Chelsea unter Vertrag, erhält dort allerdings nur wenig Einsatzzeit. Drogba steht derzeit in Verhandlungen mit den Londonern. Der 33-Jährige fordert allerdings einen Zweijahresvertrag. Die Blues sind wohl nur bereit, ihm einen Kontrakt über ein Jahr zu bieten.

Cassano: "Vielen Dank für Eure Zuneigung": Der 29-jährige Stürmer vom AC Milan bedankt sich nach seiner Herz-OP auf der Website der Italiener bei allen, die ihn während der letzten schweren Tage unterstützt haben. "Ich verspreche, dass ich so schnell wie möglich wieder auf den Platz kommen werde. Eine Umarmung für alle!" Es sind die ersten Worte, die Antonio Cassano nach seiner Herz-OP äußert. Den gesamten Brief findet ihr auf der Website des AC Milan.

Ein Leben lang Arsenal: Der erst 19-jährige Jack Wilshere versprach den Verantwortlichen des FC Arsenal, dass er ein Leben lang bei den Gunners spielen werde. Der Mittelfeldspieler durchlief die Jugendmannschaften der Londoner seit er neun Jahre alt ist. "Ob ich vesprechen kann, dass ich für immer bei Arsenal bleibe? Ja, das kann ich versprechen", so Wilshere im Interview mit "Ifilm London". Weiter sagt er: "Ich liebe den Klub und ich will Teil seiner Zukunft sein." Das hört sich doch mal nach einem echten Bekenntis an.

Außerdem gibt es Hoffnung, dass Wilshere früher als erwartet wieder zur Mannschaft stoßen kann. Auf Grund von Knöchelproblemen drohte er lange auszufallen. Nun scheint er über einen Monat früher ins Training einsteigen zu können. Wilshere via Twitter: "Ich werde vermutlich sechs Wochen früher fit werden. Die Röntgenaufnahmen waren sehr positiv. Jetzt kann ich anfangen, etwas härter zu trainieren."

M'Vila bei Real und Arsenal heiß begehrt: Er hat die freie Auswahl. FC Arsenal oder doch Real Madrid? Der 21-jährige Franzose Yann M'Vila ist bei beidenTop-Klubs ganz oben auf dem Zettel. Sein Mannschaftskollege Kader Mangane äußert sich zu M'Vilas Wechselabsichten wie folgt: "Er geht vermutlich nach England, doch die spanische Liga mag er auch. Ich glaube nicht, dass er noch im Januar wechseln wird, aber ich denke, dass er im nächsten Sommer zu Real Madrid oder FC Arsenal wechselt."

Für den kleinen Defensivspieler von Stade Rennes wollen die Briten ein Angebot von rund 17 Millionen Euro auf den Tisch legen. Mal sehen, ob das Rennes reicht oder Real Madrid noch ein bisschen mehr bietet.

Letzter ausländischer Coach schmeißt in Bulgarien hin: Dragan Kanatlarovski war der Letzte seiner Art. Der mazedonische Trainer von Lokomotive Plowdiw war nämlich der letzte ausländische Trainer in der bulgarischen Profiliga. Nach einer 2:3-Niederlage gegen Lewski Sofia trat er zurück. In den 16 Teams der ersten bulgarischen Liga gibt es nun ausschließlich Trainer aus Bulgarien. Nachfolger von Kanatlarovski ist übrigens sein eheamliger Assistent und Mittelfeldspieler Zdravko Lazarov.

Alle Ergebnisse, die Tabelle: Italiens Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung