Fussball

Nigeria entlässt Nationalcoach Siasia

SID
Samson Siasian wurde von nigeriansichen Verband entlassen
© Getty

Nigerias Fußball-Verband hat sich nach dem Scheitern in der Qualifikation für den Afrika-Cup 2012 von Nationaltrainer Samson Siasia getrennt.

Mit dem Ausscheiden hätten Siasia und sein Trainerteam ein Schlüsselziel nicht erreicht und seien daher von ihren Aufgaben entbunden worden, teilte der Verband mit. Über einen möglichen Nachfolger soll in der kommenden Woche beraten werden.

Erst zu Beginn der Woche hatte der nigerianische Verband bereits Frauen-Nationaltrainerin Eucharia Uche entlassen, nachdem das Team die Olympia-Qualifikation verfehlt hatte.

Auch Kamerun verpasst Afrika-Cup

Der 44 Jahre alte Siasia hatte 1994 als Spieler selbst noch mit Nigeria an der WM in den USA teilgenommen. 2008 führte er die Super-Adler als Trainer zur olympischen Silbermedaille in Peking (0:1 im Endspiel gegen Argentinien).

Siasias Entlassung ist bereits die dritte eines Nationaltrainers innerhalb einer Woche im afrikanischen Fußball. Am Montag war der Spanier Javier Clemente in Kamerun gefeuert worden, nachdem die "unzähmbaren Löwen" ebenfalls die Qualifikation für den Afrika-Cup verpasst hatten. Am Freitag musste in Äthiopien der Belgier Tom Saintfiet seinen Posten räumen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung