Mehrere Dutzend positive Dopingproben

SID
Sonntag, 16.10.2011 | 19:16 Uhr
Bei der U-17-WM in Mexiko kam es zu zahlreichen positiven Dopingproben
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Bei der U-17-Weltmeisterschaft der Fußballer im vergangenen Sommer in Mexiko soll es laut "ARD"-Berichten mehrere Dutzend positive Dopingproben gegeben haben.

Demnach sollen die Spieler positiv auf Clenbuterol getestet worden sein. Die positiven Proben sollen allerdings auf verunreinigtes Fleisch zurückzuführen sein. Daher wird es laut Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) keine Sanktionen gegen die betroffenen Spieler geben.

Spieler des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sind laut ARD nicht betroffen. Möglicherweise weil der DFB einen eigenen Koch mit zur WM genommen hatte. Die deutsche Auswahl hatte Platz drei belegt. Den WM-Titel hatte Gastgeber Mexiko gewonnen.

Erst vor einigen Tagen hatte die WADA einen Freispruch von fünf positiv getesteten mexikanischen Nationalspieler durch den nationalen Fußballverband FMF akzeptiert und erklärt, keinen Einspruch beim internationalen Sportgerichtshof CAS einzulegen.

Damit hatte sich die WADA der Einschätzung des Fußball-Weltverbandes FIFA angeschlossen, dass die auf Clenbuterol positiven Proben der Spieler auf verunreinigtes Fleisch zurückzuführen seien. Das Quintett Guillermo Ochoa, Francisco Rodriguez, Edgar Duenas, Sinha und Christian Bermudez war beim Gold-Cup Anfang Juni positiv getestet worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung