Drastische Strafen für Randalierer

SID
Donnerstag, 13.10.2011 | 16:26 Uhr
17 Feyenoord-Anhänger wurden lange Stadionverbote auferlegt
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der niederländische Fußballverband KNVB greift gegen Randalierer hart durch. Am Donnerstag erhielten 17 Hooligans ein sechsjähriges Stadionverbot.

Der Verband reagierte damit auf Ausschreitungen im Vorfeld der Begegnung zwischen Feyenoord Rotterdam und De Graafshap. 1000 Feyenoord-Anhänger hatten am 17. September vor dem Rotterdammer Stadion De Kuip zunächst friedlich gegen die Vereinspolitik protestiert.

Als sich Vandalen Zugang zu den Club-Räumen verschaffen wollten und dabei einige Autos zerstörten, sorgte die niederländische Polizei mit Warnschüssen für Ruhe. Vier Randalierer wurden umgehend festgenommen.

Feyenoord Rotterdam in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung