Sorgen um Sneijder und Cech

Von SPOX
Dienstag, 27.09.2011 | 13:40 Uhr
Wesley Sneijder könnte länger fehlen als Inter-Coach Ranieri lieb ist
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Inter Mailands Wesley Sneijder ist für das Champions-League-Gruppenspiel bei ZSKA Moskau nicht mitgereist. Grund dafür ist eine Oberschenkelverletzung, die er sich im Bologna-Spiel zugezogen hat und ihn länger aus der Bahn werfen könnte. Bei Petr Cech kamen alte, unschöne Erinnerungen wieder hoch, als er mit Fulham-Stürmer Orlando Sa zusammenprallte. Jack Wilshere muss bei Arsenal länger pausieren als gedacht.

Ranieri fürchtet um Sneijder: Inters Wesley Sneijder ist nicht zum Champions-Legue-Spiel gegen CSKA Moskau mitgereist. Der Mittelfeld-Star zog sich beim ersten Saisonsieg Inters gegen Bologna eine Oberschenkelverletzung zu. Dass Sneijder nicht mit dabei ist, sei ein "hefiger Schlag" für Inter, meint Coach Claudio Ranieri: "Meine Sorge ist, dass wir ihn für längere Zeit verlieren werden. Seine Verletzung scheint ernster zu sein; als wir anfangs angenommen hatten. Wir müssen abwarten, was die Ärzte sagen."

Cech kollabiert in Chelsea-Kabine: Schreckliche Erinnerungen kamen auf, als Chelsea-Keeper Petr Cech im Pokalspiel gegen Fulham in der vergangenen Woche mit Stürmer Orlando Sakollidierte. Vor fünf Jahren hatte sich der Tscheche bei einem Zusammenstoß mit Stephen Hunt einen Schädelbruch zugezogen. Diesmal war er zwar schnell wieder auf den Beinen, brach aber wenig später in der Halbzeitpause in der Kabine zusammen. "Sobald ich mich hingesetzt hatte, konnte ich nicht mehr aufstehen, konnte nicht mehr klar sehen und hatte kein Bewusstsein für den Raum um mich herum", sagte Cech in der "Sun".

Er wurde daraufhin sofort ins Krankenhaus gefahren und unterzog sich mehreren Tests. "Zum Glück ist alles okay. Ich hatte Kopfschmerzen am nächsten Morgen, konnte aber am Freitag schon wieder ins Training zurückkehren und am Samstag auch gegen Swansea spielen", so der 29-Jährige.

Torres: Start bei Chelsea war "sehr schwer": Nachdem Stürmer Fernando Torres im Winter von Liverpool nach Chelsea gewechselt war, fiel seine Trefferquote rapide ab. Zuletzt zeigte er aber wieder ansteigende Form mit zwei Toren aus den letzten zwei Partien. Im "Guardian" sprach der 27-Jährige nun ganz offen über seine Startschwierigkeiten in London: "Wenn man seine Sache gut macht und vom ersten Tag an Tore schießt, dann ist es leicht für die Fans, Dich zu lieben. Aber die ersten Monate für mich waren sehr, sehr schwer. Ich habe immer die Unterstützung der Fans gespürt, nicht nur jetzt, wo die Dinge gut für mich laufen", sagte Torres. "Das hat mich vom ersten Tag an begeistert."

Wilshere fehlt sechs Monate: Gingen die Verantwortlichen beim FC Arsenal anfangs noch davon aus, dass Jack Wilshere maximal vier bis fünf Monate ausfällt, so müssen sie nun die bittere Pille schlucken. Nach der OP an seinem rechten Knöchel, wurde dem Mittelfeldspieler ein Ausfall von sechs Monaten prognostiziert. Das würde bedeuten, dass Wilshere frühestens im April zurückkehren kann. "Ich hatte meine Operation und alles verlief gut. Mein Knöchel schmerzt ein wenig, aber ich freue mich schon, hart an meiner Genesungen zu arbeiten und bald wieder spielen zu können", sagte der 19-Jährige in der "Sun".

Laudrup tritt zurück: Michael Laudrup ist als Trainer von RCD Mallorca zurückgetreten. Grund für den Rücktritt soll das schlechte Arbeitsklima sein: "Eines der wichtigsten Dinge im Fußball ist das Umfeld, in dem man arbeitet", so wird Laudrup auf "sportyou.es" zitiert. Es sei zwar eine große Herausforderung für ihn gewesen, er sehe sich aber nicht in der Lage, das Projekt weiter zu führen.

Erst am Montag feuerte Mallorca Co-Trainer Erik Larson, nachdem dieser sich in einem Interview mit "sporten.dk" schlecht über Klub-Boss Serra Ferra geäußert hatte. Er sei ein Mann mit "miesem Charakter. Er möchte alle kontrollieren und alles im Klub an sich reißen. Die Fähigkeiten dazu hat er aber nicht."

Cruyff kritisiert Real-Mittelfeld: Vor dem Champions-League-Spiel von Ajax Amsterdam bei Real Madrid meldete sich der Sportchef der Niederländer, Johann Cruyff, zu Wort. Er erwarte ein sehr schweres Spiel gegen die Königlichen aus Madrid. Allerdings werfe die Spielweise der Madrilenen viele Fragen auf: "Reals Achillesferse ist das Mittelfeld", sagte Cruyff in "De Telegraaf". Dort würden zwar gute Spieler stehen, aber deren Positionsspiel sei sehr fragwürdig: "Ajax muss das ausnutzen. Dann hat man eine gute Chance zu gewinnen."

Wesley Sneijder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung