Jose Antonio Camacho soll China trainieren

SID
Samstag, 13.08.2011 | 15:09 Uhr
Jose Antonio Camacho steht vor einem Engagement als Nationaltrainer Chinas
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Spaniens Ex-Nationaltrainer Jose Antonio Camacho steht unmittelbar vor seiner Berufung zum Auswahlcoach Chinas. Am Samstag traf der 56-Jährige mit seinem Trainerstab in Peking ein.

"Wir sind froh, hier zu sein. Mein Team und ich sind stolz, die chinesische Nationalmannschaft zu verstärken. Unser Ziel ist die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien, allerdings haben wir auch einen langfristigen Plan im Auge", sagte der einstige Star von Real Madrid der Nachrichten-Agentur "Xinhua". Am Sonntag wird der einstige Weltklassespieler auf einer Pressekonferenz offiziell vorstellt.

Camacho soll Nachfolger von Gao Hongbo werden. Nach dem Deutschen Klaus Schlappner, dem Engländer Robert Houghton, dem Serben Velibor Milutinovic, dem Niederländer Arie Haan (früher VfB Stuttgart) und dem Serben Vladimir Petrovic wird der Spanier der sechste ausländische Trainer beim chinesischen Fußball-Verband. Camacho wurde in die chinesische Hauptstadt von einem Assistenz-, einem Konditions- und einem Technik-Trainer begleitet.

Jose Antonio Camacho im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung