Japans Matsuda weiter in Lebensgefahr

SID
Mittwoch, 03.08.2011 | 15:26 Uhr
Naoki Matsuda liegt weiter auf der Intensivstation
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der japanische Profi Naoki Matsuda schwebt nach seiner Herzattacke weiter in Lebensgefahr. Der 34-Jährige befinde sich in einem "extrem kritischen" Zustand.

Der japanische Profi Naoki Matsuda schwebt nach seiner Herzattacke weiter in Lebensgefahr. Der 34-Jährige befinde sich in einem "extrem kritischen" Zustand, teilten die behandelnden Ärzte mit.

Der 40-malige Nationalspieler war am Dienstag beim Training mit der Mannschaft seines Klubs Matsumoto Yamaga kollabiert und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Kollegen schockiert

Yoshiyuki Kato, Manager des Klubs, sagte: "Er ist stabil, aber es gibt keinen Grund zur Entwarnung.

" Yuji Nakazawa, ein ehemaliger Teamkollege Matsudas, reagierte schockiert auf die Nachricht: "Ich kann das gar nicht glauben. Ich hoffe, er kommt schnell wieder zu Bewusstsein, und wir können schon bald seine Stimme hören."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung