Fussball

FC Porto holt portugiesischen Supercup

SID
Montag, 08.08.2011 | 11:19 Uhr
Matchwinner im Supercup: Innenverteidiger Rolando erzielte beide Treffer für den FC Porto
© Getty

Der FC Porto sammelt weiter fleißig Titel. Der portugiesische Double-Gewinner sicherte sich durch einen 2:1 (2:1)-Sieg über Pokalfinalist Vitoria Guimaraes den nationalen Supercup. Matchwinner war Rolando mit einem Doppelpack.

Der Favorit, der Guimaraes im Mai im Pokal-Finale mit 6:2 bezwungen hatte, ging in der sogenannten Supertaca Candido de Oliveira schon nach vier Minuten in Führung: Rolando köpfte eine Hulk-Flanke ein.

Marcelo Toscano gelang ebenfalls per Kopf nach einer Ecke von Targino der etwas überraschende Ausgleich (32.), ehe Rolando mit seinem zweiten Tor nach einem Hulk-Freistoß den Endstand besorgte (40.).

Erster Titel für Pereira

Es war der erste Titel für Portos neuen Trainer Vitor Pereira. Erfolgscoach Andre Villas Boas war nach dem Europa-League-Sieg zum FC Chelsea gewechselt. Die Engländer hatten für den 33-Jährigen 15 Millionen Euro Ablöse bezahlt.

Die nächste Chance auf einen Titel hat Porto am 26. August: Dann geht es in Monaco gegen Champions-League-Sieger FC Barcelona um den europäischen Supercup.

Die portugiesische Liga ZON Sagres 2011/2012 - der Spielplan

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung