Fussball

Schweiz mit einem Bein im Halbfinale

SID
Innocent Emeghara (l.) war kaum zu halten und erzielte den 2:0-Endstand
© Getty

Die U 21 der Schweiz ist durch ein 2:0-Sieg gegen Island so gut wie im EM-Halbfinale. Im zweiten Spiel der Gruppe A schlug Gastgeber Dänemark das Team der Weißrussen mit 2:1.

Schweiz - Island 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Frei (1.), 2:0 Emeghara (40.)

Was für ein Turbo-Start der Schweizer: Schon in der erste Minute gingen die Mannen von Trainer Pierluigi Tami gegen die Isländer in Führung. Xherdan Shaquiri vom FC Basel sah den vollkommen freistehenden Fabian Frei, der dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ.

Die isländische Tormaschine (33 Treffer in der Qualifikation) wollte in der Folgezeit mit aller Macht den Ausgleich erzielen, ließ dem Gegner allerdings dadurch zu viel Raum zum Kontern. Erst tanzte Granit Xhaka die Abwehr aus, kurze Zeit später zündete der Schalker Mario Gavranovic eine Fackel.

In der 40. Minute war es dann so weit: Fabian Frei schickte Innocent Emeghara in die Gasse, der unter gütiger Mithilfe des isländischen Keepers Haraldur Björnsson den Ball in den Kasten bugsierte.

Bis auf einen Abseitstreffer der Isländer in der zweiten Hälfte schaukelten die Eidgenossen den zweiten Sieg im zweiten Spiel sicher nach Hause. Damit reicht den Schweizern ein Remis, um ins EM-Halbfinale einzuziehen.

Dänemark - Weißrussland 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Baga (20.), 1:1 Eriksen (22.), 2:1 Jörgensen (71.)

Der erste Sieg für den Gastgeber ist da: Nach der Auftaktpleite gegen die Schweiz holten sich die Dänen durch einen hart erkämpften 2:1-Erfolg gegen Weißrussland die ersten drei Punkte des Turniers und wahrten damit ihre Chance auf das Halbfinale.

Nach dem Führungstreffer der Weißrussen durch Dmitri Baga sorgte Christian Eriksen nur zwei Minuten später für den Ausgleich, indem der Mittelfeldspieler einen Elfmeter im Nachschuss verwandelte.

Den Siegtreffer erzielte dann ein Bundesligaspieler: Nicolai Jörgensen von Bayer Leverkusen ließ den Gastgeber in der 71. Minute jubeln. Beim letzten Gruppenspiel am Samstag gegen Island geht es für die Dänen nun endgültig um alles oder nichts.

U-21-Europameisterschaft: alle Spiele auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung