Ruud Gullit in Grosny entlassen

SID
Dienstag, 14.06.2011 | 18:42 Uhr
Trainer Ruud Gullit droht bei Terek Grosny in Russland die Entlassung
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man Utd
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der niederländischen Trainer Ruud Gullit ist bei Terek Grosny in Russland entlassen worden. Der tschetschenische Präsident Kadirow, auch Vorsitzender des Klubs, war schon seit längerem unzufrieden.

Der niederländische Star-Trainer Ruud Gullit ist bei Terek Grosny in Russland entlassen worden. Der Europameister von 1988 verlor mit seinem Team am Dienstag durch ein Eigentor von Sergej Omeljantschuk in der letzten Spielminute bei Amkar Perm 0:1 (0:0).

"Gullit wird Terek nicht mehr trainieren. Er konnte nicht beweisen, dass er ein Trainer ist. Unter seiner Führung hat die Mannschaft in dieser Saison in jedem Spiel nur schlechte Ergebnisse eingefahren", sagte Ramzan Kadirow, umstrittener tschetschenischer Präsident und in Personalunion auch Vorsitzender des russischen Erstligaklubs, der russischen Nachrichtenagentur Interfax.

"Ich glaube, es hätte keinen Unterschied gemacht, ob ich gewonnen oder verloren hätte", sagte Gullit unmittelbar nach der Niederlage einem Fernsehreporter.

Nur auf Platz 14 in der Liga

Nach der siebten Saisonniederlage liegt der Klub aus der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Tschetschenien in der 16 Vereine umfassenden ersten Liga nur auf Rang 14.

Nach Informationen der Tageszeitung "De Telegraaf" war der umstrittene tschetschenische Präsident Ramzan Kadirow, in Personalunion auch Vorsitzender des russischen Erstligaklubs, mit der Arbeit des Europameisters von 1988 schon seit längerem unzufrieden.

Der Klub aus der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Tschetschenien steht in der 16 Vereine umfassenden ersten Liga auf Rang 14. Gullit sollte Kadirows Klub auf einen Tabellenplatz führen, der für die Teilnahme an der Champions- oder Europa League berechtigt.

"Seit Gullit das Team betreut, erkenne ich es nicht mehr wieder. Es hat nicht mehr nach einem erkennbaren System gespielt", wurde Kadirow zitiert.

"Arbeiten! Keine Disco"

"So hoffnungslos habe ich Terek noch nie spielen sehen", fügte er hinzu. Kadirow findet auch, dass Gullit sich mehr mit dem Nachtleben als mit seiner Aufgabe als Trainer beschäftigt: "Gullit muss wissen, dass er verpflichtet wurde, damit er die Mannschaft führt und nicht, um Diskotheken und Nachtklubs zu besuchen."

Den Vorwurf Gullits in einem Interview, in Tschetschenien könne er keinen Alkohol trinken, finden die Verantwortlichen unerhört: "Er bewegt sich jenseits menschlichen Anstands. In Tschetschenien haben sich über Jahrhunderte eigene Traditionen etabliert. In Grosny gibt es alle Bedingungen für eine gesunde Lebensweise."

Gullit bemängelte jüngst die fehlende Infrastruktur in Grosny - für den Klub ein Unding: "Unser Stadion gehört zu den besten Russlands. Der Klub hat die beste Fußball-Akademie. Viele Vereine können davon nur träumen."

Doppelte bis dreifache Prämien

Der Klub ledert weiter: "Es gab nie Probleme mit den Löhnen oder den Prämien. Präsident Kadirow hat neben den sehr guten Gehältern auch dafür gesorgt, dass es für Siege doppelte bis dreifache Prämien gibt."

Der ehemalige niederländische Starspieler hatte im Frühjahr den einzigen Erstligaklub der bis vor kurzem von einem Bürgerkrieg erschütterten russischen Teilrepublik übernommen.

Gullits Entscheidung, den persönlichen Klub des diktatorischen Präsidenten zu betreuen, war in den Niederlanden auf große Kritik gestoßen. Kadirow werden unter anderem Kriegsverbrechen vorgeworfen.

Die russische Premier Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung