Rapid Wien zu Rekordstrafe verurteilt

SID
Donnerstag, 02.06.2011 | 14:08 Uhr
Rapid Wien muss nach dem Abbruch des Wiener Derbys tief in die Tasche greifen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Die Ausschreitungen beim jüngsten Wiener Derby kommt dem österreichischen Rekordmeister Rapid Wien teuer zu stehen. Der Klub wurde zu einer Rekordstrafe verurteilt.

Die Ausschreitungen beim jüngsten Wiener Derby kommt dem österreichischen Rekordmeister Rapid Wien teuer zu stehen.

Der Klub wurde vom Strafsenat der Liga zu einer Rekordstrafe von zwei Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit sowie einer Geldbuße in Höhe von 50.000 Euro verurteilt. Durch die fehlenden Zuschauereinnahmen entgehen dem Verein nach eigenen Angaben zudem pro Spiel zwischen 100.000 und 150.000 Euro.

Abbruch wegen Platzsturm

"Da es zu massiven Ausschreitungen gekommen ist, musste hier hart durchgegriffen werden", sagte Manfred Luczensky, der Vorsitzende des Strafsenats.

Beim Skandalspiel zwischen Rapid und dem Lokalrivalen Austria am 22. Mai im Hanappi-Stadion hatten Rapid-Fans in der 26. Minute beim Stand von 2:0 für die Austria den Platz gestürmt und damit einen Abbruch der Partie provoziert.

Rapid kündigt Einspruch an

Rapid hat bereits angekündigt, Einspruch gegen das Urteil einlegen zu wollen und bezeichnete das Strafmaß als "einzigartig".

"Wir müssen uns das Urteil sehr genau anschauen. Denn wir haben alle Sicherheitsmaßnahmen erfüllt, manche sogar übererfüllt", sagte Manager Werner Kuhn.

Gegen die Randalierer will der Verein mit zahlreichen Stadionverboten und einem umfangreichen Maßnahmenkatalog reagieren, der in den kommenden zehn Tagen präsentiert werden soll.

Österreichische Bundesliga - Die Abschlußtabelle

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung