Fussball

USA blamieren sich gegen Panama

SID
Sacha Klestan (l.) und die USA verloren überraschend gegen Armando Coopers (r.) Panama
© Getty

Die Nationalmannschaft der USA hat beim Gold Cup ihr zweites Gruppenspiel in Tampa/Florida gegen Panama völlig überraschend 1:2 (0:2) verloren.

Die Nationalmannschaft der USA hat sich als Gastgeber der Nord- und Mittelamerika-Meisterschaft kräftig blamiert.

Der WM-Achtelfinalist verlor beim Gold Cup sein zweites Gruppenspiel in Tampa/Florida gegen Panama völlig überraschend 1:2 (0:2).

Erste Niederlage gegen Panama

Luis Tejada (19.) und Gabriel Gomez (35.) trafen für den Außenseiter, nur Clarence Goodson für die Amerikaner (67.), die noch nie gegen Panama verloren hatten.

Dennoch haben die USA vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Guadeloupe gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Gold Cup: Doping-Affäre bei den Mexikanern

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung