Falko Götz neuer Nationaltrainer Vietnams

SID
Montag, 06.06.2011 | 16:34 Uhr
Falko Götz trainierte unter anderem bereits Hertha BSC und den TSV 1860 München
© Getty

Der frühere Bundesligaprofi und -Trainer Falko Götz ist wie erwartet zum neuen Coach der Nationalmannschaft Vietnams ernannt worden. Götz unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Der frühere Bundesligaprofi und -Trainer Falko Götz ist wie erwartet zum neuen Coach der Nationalmannschaft Vietnams ernannt worden. Der nationale Fußball-Verband gab am Montag bei einer Pressekonferenz die Verpflichtung des 49-Jährigen bekannt.

Götz erhält einen Zweijahresvertrag und soll den 134. der FIFA-Weltrangliste in den Qualifikationsrunden für das olympische Fußballturnier 2012 in London und für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien betreuen. Der ehemalige Bundesligacoach von 1860 München und Hertha BSC ist beim Südostasienmeisters von 2008 der insgesamt achte ausländische Trainer seit 1995.

15.000 Euro Monatsgehalt

Bereits zuvor hatte Verbandschef Nguyen Trong Hy die Konditionen ausgeplaudert, die Götz in den Küstenstaat an der Grenze zu China gelockt haben. So bekommt der 242-malige Bundesligaspieler ungefähr 15.000 Euro im Monat, eine Wohnung, Flugtickets und ein Auto. Als Nachfolger des Portugiesen Henrique Calitso soll Götz mit zwei vietnamesischen Co-Trainern zusammenarbeiten.

Zuletzt stand Götz bei Holstein Kiel unter Vertrag und schaffte den Aufstieg in die 3. Liga. Fristlos entlassen wurde er im September 2009, nachdem er seinen Spieler Marco Stier mit dem Handballen dreimal gegen die Stirn geschlagen haben soll. Es folgte ein Rechtsstreit mit dem damaligen Drittligisten, der im vergangenen Jahr mit einem Vergleich endete.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung