Fussball

ManUnited und Chelsea schielen auf Villa

Von SPOX
David Villa (hier gegen Rio Ferdinand) schoss im CL-Finale gegen Manchester United das 3:1
© Getty

Er ist Weltmeister, Europameister und Champions-League-Sieger. Kein Wunder, dass David Villa Begehrlichkeiten weckt. Manchester United hat aber noch einen weiteren viel umworbenen Spieler im Visier. Arsenal schaut sich derzeit in der Ukraine um.

Villa reif für die Insel? Laut englischen Medienberichten sind Manchester United und der FC Chelsea an David Villa interessiert. Beide Klubs warten auf ein Signal vom FC Barcelona. Weil Barca für neue Transfers maximal 40 Millionen Euro ausgeben, mit Giuseppe Rossi, Cesc Fabregas und Alexis Sanchez aber heiß begehrte und teure Spieler verpflichten will, denkt Trainer Pep Guardiola angeblich an einen Verkauf von Villa.

Sanchez - United oder City? Seit Wochen bemüht sich neben dem FC Barcelona Manchester City um die Dienste von Alexis Sanchez. Udine will seinen Chilenen aber nicht unter 30 Millionen Euro gehen lassen. Und jetzt reibt Manchester United Stadtrivale City auch noch ein 32-Millionen-Euro-Angebot unter die Nase. Das berichtet der "Daily Mirror". Alex Ferguson soll sehr angetan sein von Sanchez. Der Chilene weilt zur Vorbereitung auf die Copa America (2. bis 24. Juli) in seiner Heimat.

Wenger sieht sich in der Ukraine um: Der FC Arsenal ist auf der Suche nach Verstärkungen angeblich im EM-2012-Gastgeberland fündig geworden. Der 23-jährige Brasilianer Willian von Schachtjor Donezk hat es Trainer Arsene Wenger angetan. Das Angebot beläuft sich auf ca. 15 Millionen Euro. Und Arsenal macht Druck: Bis zum Wochenende soll sich Donezk entscheiden, ob sie das Angebot annehmen.

Der Kader des FC Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung