Arsenal: Van Persie neuer Topverdiener?

Von SPOX
Donnerstag, 19.05.2011 | 12:04 Uhr
Robin van Persie könnte bald zum Topverdiener bei den Gunners aufsteigen
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Fr15.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Jeden Abend auf DAZN
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai

Arsenal möchte mit Robin van Persie verlängern. Das könnte den Holländer zum Topverdiener der Gunners aufsteigen lassen. Jermain Defoe liebäugelt derweil mit einem Abschied von Tottenham. Teamkollege Rafael van der Vaart könnte sich gen Italien verabschieden. Alexis Sanchez ist weiterhin Inters Transferziel Nummer eins, Edinson Cavani verlängert angeblich in Neapel und Antonio Cassano will Milan angeblich schon wieder verlassen.

Topverdiener van Persie? Sein Vertrag läuft noch zwei Jahre, aber Arsenal ist stark daran interessiert, den Vertrag mit Robin van Persie vorzeitig zu verlängern. Ein neuer Vertrag würde den Holländer angeblich zum Topverdiener der Gunners aufsteigen lassen. Laut "The Sun" bieten die Londoner ein Wocheneinkommen von 102.000 Euro. Damit würde der Stürmer genauso viel verdienen wie Kapitän Cesc Fabregas, der weiter vom FC Barcelona und Manchester City umworben wird. Momentan muss sich van Persie mit 75.500 Euro pro Woche "begnügen". Arsenal möchte den 27-Jährigen langfristig an sich binden, um im letzten Vertragsjahr das Werben anderer Vereine zu unterbinden. Derweil sind die Gunners weiter an einer Verlängerung mit Mittelfeldspieler Samir Nasri interessiert.

Defoe vor dem Abgang? Tottenham-Stürmer Jermain Defoe ist mit seinen Einsatzzeiten bei den Londonern unzufrieden und spricht offen von einem Abschied von der White Hart Lane. "Ich liebe den Klub und ich spüre noch immer dieselbe Begeisterung wie bei meinem ersten Spiel an der White Hart Lane, aber ich will spielen und wenn ich nicht spiele, bin ich nicht glücklich," sagte der Stürmer gegenüber "The Sun".

Defoe fiel in dieser Saison zehn Wochen aufgrund einer Knöchelverletzung aus und hatte danach Probleme den Anschluss zu finden. Dennoch kam der 28-Jährige in 32 Spielen zum Einsatz. Für den Nationalspieler anscheinend nicht genug: "Wenn du täglich hart und professionell trainiert, aber aus einem bestimmten Grund trotzdem nicht spielst, ist es schwierig. Ich möchte jedes Spiel spielen und Tore schießen."

Defoe spielt mit kurzer Unterbrechung seit sechs Jahren für die Spurs. Die jetzige könnte aber seine letzte Saison sein: "Spieler kommen und gehen! Das ist Fußball. Es liegt nicht in meiner Hand."

Gervinho in die Premier League? Gervinho, der ivorische Offensiv-Allrounder in Diensten des designierten französischen Meisters OSC Lille, wird offenbar von Arsenal und Manchester City umworben. Auch Newcastle, Everton und Aston Villa haben ein Auge auf den 23-Jährigen geworfen. Doch Gervinho möchte in der Champions League spielen. Sein Vertrag bei den Nordfranzosen läuft noch bis 2012 und da Lille nicht Gefahr laufen will, Gervinho in der kommenden Saison ablösefrei zu verlieren, dürfte sich die Transfersumme unter 10 Millionen Euro bewegen. Das berichtet jedenfalls die "L'Equipe".

Inter möchte aufrüsten: Nach der verpassten Meisterschaft setzt Inter alles daran, in der kommenden Saison den Scudetto zurückzuerobern. Dabei ist laut "Gazzetta dello Sport" Udines Alexis Sanchez weiter das Transferziel Nummer 1. Inter bietet demnach 15 Millionen Euro plus McDonald Mariga, eine Ausleihe des Brasilianers Coutinho sowie fünf Spieler aus der Primavera-Nachwuchsmannschaft. Nach dem Pokal-Finale am 29. Mai soll das entscheidende Treffen zwischen beiden Klubs stattfinden. Konkurrenz kommt von der Insel: Manchester City hat zuletzt angeblich 20 Millionen Euro geboten - zu wenig für Udine.

Ebenfalls auf Inters Einkaufsliste steht laut "Gazzetta dello Sport" Portos Mittelfeldmotor Fernando. Porto verlangt angeblich 18 Millionen Euro für den 23-jährigen Brasilianer. Die Italiener sollen bereit sein, 13 Millionen zu zahlen.

Cavani vor der Verlängerung Napoli-Stürmer Edinson Cavani steht vor einer Vertragsverlängerung bis 2016. Das berichten italienische Medien übereinstimmend. Demnach soll Cavani in der kommenden Saison 2,2 Millionen Euro netto verdienen und womöglich eine festgeschriebene Ablöse von 50 Millionen im Vertrag verankert bekommen. Cavani hatte Napoli mit 26-Ligatoren in die CL geschossen.

Van der Vaart nach Italien? Andrea Pirlo weg, Clarence Seedorf noch unklar: Der AC Milan wird im Sommer im Mittelfeld etwas tun. Laut "Corriere dello Sport" ist Rafael van der Vaart ins Visier geraten, der sowohl als Zehner, als auch als Achter spielen könnte. Als Ablösesumme sind 15 bis 20 Millionen Euro im Gespräch. Ebenfalls auf der Liste ist Udines Kwadwo Asamoah.

Dagegen plant Antonio Cassano angeblich schon wieder seinen Abgang aus Mailand. Der Stürmer ist laut "Corriere della Sera" mit seiner Reservistenrolle unzufrieden und möchte daher den Verein im Sommer verlassen. Cassano war erst in der Winterpause von Sampdoria Genua zum AC Milan gewechselt.

Der Kader von Inter Mailand im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung