Fussball

Zwei Südamerikaner für Manchester United?

Von SPOX
Montag, 18.04.2011 | 14:08 Uhr
Rückkehr zu Manchester United? Diego Forlan will wieder in England spielen
© Getty

Ein Brasilianer und ein Uruguayer könnten demnächst für die Red Devils spielen. Chelsea hat ein holländisches Trainerduo im Visier. Alexander Hleb möchte Birminham City verlassen und Milan-Coach Allegri umgarnt einen Star des SSC Napoli.

Holländisches Duo für Chelsea? Die Zeit von Carlo Ancelotti als Trainer des FC Chelsa neigt sich dem Ende entgegen. Laut englischen Medien plant Klubbesitzer Roman Abramowitsch Guus Hiddink vom türkischen Verband loszueisen.

Der Holländer coachte die Blues bereits nach der Entlassung von Luis Felipe Scolari 2009 interimsweise und gewann damals den FA Cup. Hiddink soll diesmal den Posten des Sportdirektors übernehmen.

Als Trainer soll der frühere Bondscoach Marco van Basten an die Stamford Bridge wechseln. Angeblich ist van Basten sehr angetan von der Idee, Chelsea zusammen mit Guus Hiddink zu leiten. Ebenfalls im Gespräch ist der ehemalige Galatasaray-Trainer Frank Rijkaard. Doch Hiddink bevorzugt van Basten.

Einen Haken hat die Sache allerdings noch. Hiddink wird den türkischen Verband erst verlassen, wenn die Qualifikation zur Europameisterschaft entschieden ist.

Hleb will weg: Der frühere Stuttgarter Bundesliga-Profi Alexander Hleb wird den englischen Premier-League-Klub Birmingham City zum Saisonende verlassen.

Der weißrussische Nationalspieler verneinte die Frage, ob er auch in der kommenden Saison für den Klub spielen werde, und ergänzte: "Ich bin glücklich hier, aber das hier ist nicht meine Art Fußball. Hier muss man immer nur kämpfen und rennen. Gepasst wird nicht sehr viel, anders als bei Arsenal oder Barcelona." Hleb ist vom FC Barcelona an Birmingham ausgeliehen.

Wohin sein Weg führt, weiß der 29-Jährige noch nicht. "Ich würde gerne in der Premier League bleiben", sagte er. Am liebsten würde Hleb zurück zum FC Arsenal wechseln, wo er nach seinem Abschied aus Stuttgart 2005 für drei Jahre gespielt hatte, ehe er sich Barca anschloss.

Dort sei es für ihn sehr schwierig gewesen, sagte Hleb noch, weil Barcelonas Trainer Josep Guardiola immer "die spanischen Spieler ausgewählt" habe. 2009/10 hatte er sich deshalb an den VfB und in der aktuellen Spielzeit an Birmingham verleihen lassen.

Forlan zurück zu ManUtd? Diego Forlan könnte vor einer spektakulären Rückkehr zu Manchester United stehen. Der Stürmer von Atletico Madrid liebäugelt mit einem Wechsel in die Premier League. Die Spanier sollen rund neun Millionen Pfund für den uruguayischen WM-Star verlangen.

Ein Wechsel zurück ins Old Trafford wäre sicher überraschend, war doch die erste Zeit des 32-Jährigen in Manchester alles andere als erfolgreich. Damals schoss Forlan lediglich zehn Tore in 60 Einsätzen für die Red Devils.

Die Tottenham Hotspur sollen ebenfalls am Uruguayer interessiert sein.

Douglas Costa in die Premier League? Neben Forlan hat ein weiterer Südamerikaner die Aufmerksamkeit von ManUnited auf sich gezogen. Der brasilianische Spielmacher Douglas Costa von Schachtjor Donezk soll im Fokus von United-Coach Sir Alex Ferguson stehen.

Laut Costas Berater Cesar Bottega besteht das Interesse von Manchester schon länger: "Viele Vereine beobachten ihn und es gibt losen Kontakt. Wir warten ab, wie sich die Dinge entwickeln. Sollte sich eine Chance für einen Wechsel ergeben, bin ich überzeugt, dass der Junge auch in einem Topteam bestehen kann," sagte der Berater gegenüber "calciomercatoweb.it".

Ferguson ist auf der Suche nach einem torgefährlichen Mittelfeldspieler. Die Champions League-Auftritte des 20-Jährigen haben dem Trainer überzeugt. Allerdings wird der Brasilianer nicht ganz billig. 20 Millionen Pfund werden für Douglas Costa aufgerufen.

Milan-Coach Allegri heiß auf Hamsik In der italienischen TV-Sendung "Controcampo" ließ Milan-Coach Massimiliano Allegri durchblicken, dass er eine hohe Meinung von Napoli-Spielmacher Marek Hamsik hat. "Ich würde gerne Marek Hamsik trainieren. Er ist ein torgefährlicher Mittelfeldspieler, hat große Qualitäten und noch viel Potenzial", sagte Allegri.

Allerdings hat Hamsik beim SSC Neapel noch einen Vertrag bis 2015. In der Vergangenheit haben bereits ManUtd, ManCity, Chelsea und Inter Mailand Interesse am 23-jährigen Slowaken signalisiert.

Der Kader von Manchester United im Überblick

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung