Spielt Berbatow bald mit Rakitic und Trochowski?

Von SPOX
Donnerstag, 21.04.2011 | 11:37 Uhr
Manchesters Dimitar Berbatow wird offenbar vom FC Sevilla umworben
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dimitar Berbatow könnte in der kommenden Saison mit Ivan Rakitic und Piotr Trochowski beim FC Sevilla spielen. Chelsea-Boss Roman Abramowitsch wildert bei Real Madrid, Inter stellt die Geduld von Harry Redknapp in Sachen Luka Modric auf die Probe. Dazu: Micah Richards prüft seine Optionen.

Berbatow bald mit Rakitic und Troche? 48 Tore in nicht einmal drei Jahren. Keine schlechte Quote für einen Stürmer, der immer wieder um seinen Stammplatz kämpfen musste. Dennoch: Die Rückendeckung für Dimitar Berbatow bei Manchester United ist überschaubar, zuletzt erhielt oft Youngster Javier Hernandez den Vorzug. Wie die "Sun" berichtet, könnte Berbatow kommende Saison neben Ivan Rakitic und Piotr Trochowski beim FC Sevilla kicken. Als Ablösesumme sind knapp 14 Millionen Euro im Gespräch, die Red Devils holten ihn einst für rund 35 Millionen nach Manchester.

Abramowitsch jagt Real-Juwel: Ein paar Minuten Profifußball-Luft durfte Alvaro Morata bereits schnuppern, am 15. Spieltag gegen Saragossa wurde er in der 90. Minute eingewechselt. Laut "Mirror" sind nun die Chelsea-Scouts auf den 18-jährigen Madrilenen aufmerksam geworden. Angeblich hat Morata eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund elf Millionen Euro, sein Vertrag bei den Königlichen läuft noch bis 2013.

Tauziehen um Modric: Tottenham-Coach Harry Redknapp hat schon mehrmals betont, keinen seiner Topstars im Sommer verkaufen zu wollen. Laut einem Bericht des "Mirror" will Inter dies nun in der Causa Luka Modric auf die Probe stellen. Der Kroate steht angeblich hoch im Kurs beim Triple-Gewinner. In Mailand rechnet man sich offenbar realistische Chancen auf eine Modric-Verpflichtung aus, sollten die Spurs Rang vier in der Premier League tatsächlich verpassen.

Transfer-Sitzung im Hause Richards: Ernesto Bronzetti ist einer der bekanntesten Berater in Italien und pflegt offenbar gute Kontakte zu Milan, Juve und auch Real Madrid. Nun hat Micah Richards um dessen Dienste gebeten. Der Manchester-City-Verteidiger sondiert laut "Daily Mail" mit Bronzetti die reichhaltigen Angebote. Angeblich mit in der Verlosung: Barcelona, Juventus Turin und auch Tottenham Hotspur.

Pawlyuschenko-Rückkehr nach Russland? Tottenham Hotspur, zum dritten. Diesmal im Fokus: Roman Pawlyuschenko. Der russische Stürmer gehört an der White Hart Lane nicht zum Stamm von Redknapps Team, nun steht offenbar eine Rückkehr nach Russland zur Debatte. Wie die "Daily Mail" berichtet, plant Rubin Kasan eine Verpflichtung des 29-Jährigen. Doch Klub-Boss Kurban Berdiyew gesteht ein: "Kasan ist nicht Moskau. Es ist schwer, einen Spieler von europäischem Niveau zu Kasan zu holen."

48 Tore in drei Jahren: Berbatows Tor-Bilanz bei ManUtd

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung