Ronaldo ins WM-OK von Sao Paulo berufen

SID
Donnerstag, 17.02.2011 | 10:50 Uhr
Ronaldo beendete vor zwei Tagen seine Karriere und ist jetzt im WM-OK von Sao Paulo
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Nur zwei Tage nach seinem Rücktritt vom Profifußball hat Ronaldo eine neue Aufgabe. Der ehemalige Weltstar wurde in das WM-OK der Stadt Sao Paulo berufen.

Zwei Tage nach seinem tränenreichen Abschied vom Fußball hat Brasiliens Idol Ronaldo schnell ein neues Betätigungsfeld gefunden.

Der 34-Jährige wurde ins lokale Organisationskomitee der Stadt Sao Paulo berufen und soll ab sofort mit seinen in 18 Jahren Profikarriere erworbenen Kontakten bei der Suche nach Sponsoren und Geldgebern helfen.

Ronaldo, der am Mittwoch zudem die Sportverdienstmedaille des Bundeslandes Sao Paulo überreicht bekam, hat als Komiteemitglied zudem Stimmrecht bei den Entscheidungen. Der ehemalige Seleçao-Spieler ist mit 15 Treffern bei vier Endrunden-Teilnahmen WM-Rekordtorjäger.

Ronaldo tritt ab: Das leise Ende einer Ära

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung