Winter-WM: IOC-Mitglied schießt gegen Blatter

SID
Donnerstag, 13.01.2011 | 21:06 Uhr
Gian Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbandes kritisiert Sepp Blatter scharf
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Live
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

In der Diskussion um den Austragungszeitpunkt der WM 2022 hat sich erstmals ein IOC-Mitglied zu Wort gemeldet und FIFA-Präsident Sepp Blatter kräftig kritisiert.

Kaum hatten FIFA-Boss Joseph S. Blatter und IOC-Präsident Jacques Rogge zumindest für die Öffentlichkeit die Friedenspfeife geraucht, da kam schon das nächste Donnergrollen vom Olymp.

Gian Franco Kasper, mächtiger Präsident des Internationalen Skiverbandes FIS und IOC-Mitglied, griff Blatter im Zuge der Diskussionen um die Fußball-WM-Vergabe 2022 nach Katar und dessen Befürwortung einer möglichen Winter-WM scharf an.

"Rücksichtslose Haltung der FIFA"

"Typisch Blatter! Er hat mit uns noch nie über seine Idee gesprochen. Die FIFA hat eine Mentalität, sich um nichts anderes als sich zu kümmern. Mit dieser rücksichtslosen Haltung schadet die FIFA dem gesamten Sport", sagte Kasper in einem Interview der Schweizer Zeitung "Blick".

Grundsätzlich sei jeder internationale Verband in seiner Terminplanung frei, betonte Kasper.

Aber die parallele Veranstaltung der zwei größten Sportevents würde viele Schwierigkeiten bringen: "Das Hauptproblem wäre die sportliche Überdosis für das Publikum, denn andere Veranstaltungen finden in dieser Zeit ja auch noch statt."

Kasper hofft auf vermittelnde Gespräche

Besondere Probleme sieht Kasper auf das Fernsehen zukommen: "Genügend Manpower und die gigantische technische Infrastruktur für beide Großanlässe innerhalb so kurzer Zeit stehen dafür bei keinem Sender der Welt bereit."

Im Interesse des Sports hofft Kasper auf vermittelnde Gespräche in naher Zukunft.

"Im März treffen sich alle internationalen Sportverbände von Winter und Sommer - ausgerechnet in Doha.Dabei wird die drohende Terminkollision sicher ein Thema. Viele Verbände und viele Nationen haben für die Fußball-Idee wenig Sympathie", erklärt Kasper.

IOC schließt Ghana aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung