Vertrauensbruch mit Klubleitung

Feyenoord beurlaubt Beenhakker

SID
Dienstag, 25.01.2011 | 12:57 Uhr
Leo Beenhakker wurde bei Feyenoord Rotterdam beurlaubt
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Feyenoord Rotterdam hat seinen technischen Direktor Leo Beenhakker beurlaubt. Zwischen Klub und Trainer sei "ein Vertrauensbruch entstanden", sagte Geschäftsführer Eric Gudde.

Die Krise beim niederländischen Traditionsklub Feyenoord Rotterdam spitzt sich weiter zu. Der 14-malige Meister hat seinen technischen Direktor Leo Beenhakker beurlaubt.

"Zwischen der Klubleitung und Beenhakker ist ein Vertrauensbruch entstanden", sagte Geschäftsführer Eric Gudde und begründete die Entscheidung des finanziell sowie sportlich angeschlagenen ehemaligen UEFA-Cupsiegers. Derzeit rangiert Feyenoord auf dem 14. Tabellenplatz der Ehrendivision.

In der vergangenen Woche war es zu Unstimmigkeiten zwischen Gudde und Beenhakker gekommen. Angeblich wollte Gudde den im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem 68 Jahre alten ehemaligen Bondscoach nicht verlängern, da dieser zu alt sei.

Beenhakker vermutet Altersdikriminierung

Beenhakker beschwerte sich bei den Medien. "Das ist Altersdiskriminierung. Als sie mich vor zwei Jahren einstellten, wussten sie auch, dass ich schon 66 Jahre alt war", schimpfte Beenhakker, unter dessen Leitung Feyenoord 1999 zum letzten Mal niederländischer Meister geworden war.

Beenhakker sollte Feyenoord trotz der leeren Kassen in den Europapokal führen. Da der Klub unter der Finanzaufsicht des niederländischen Fußball-Verbandes KNVB steht, eine nahezu unmögliche Aufgabe.

"Die Spieler, die wir für unser sportliches Ziel nötig haben, können wir uns unter diesen Umständen nicht leisten", sagte Beenhakker. In den Ruhestand will sich der 68-Jährige aber nicht begeben. "Ich kann nicht vor den Geranien sitzen. Das liegt mir nicht. Ich fühle mich fit und will weiterarbeiten", erklärte Beenhakker.

Demichelis nicht im Argentinien-Aufgebot

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung