Saudi-Arabien entlässt Trainer Nasser al Johar

SID
Dienstag, 18.01.2011 | 11:20 Uhr
Nasser al Johar muss nach Saudi-Arabiens dritter Pleite beim Asien-Cup seine Koffer packen
© sid
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Die Niederlagenserie beim Asien-Cup hat für das saudi-arabische Team harte Konsequenzen. Staatsoberhaupt König Abdullah Al Saud entließ sowohl den Trainer als auch den Verbandspräsidenten. Der Teammanager trat zurück.

Nach der dritten Niederlage des Nationalteams beim Asien-Cup in Katar hat Saudi-Arabiens Staatsoberhaupt erneut hart durchgegriffen.

König Abdullah Al Saud entmachtete sowohl den Verbandspräsidenten Prinz Sultan Bin Fahd als auch auch Trainer Nasser al Johar. Gleichzeitig akzeptierte der König den Rücktritt von Teammanager Fahd-Misaibeeh.

Neuer Trainer gesucht

Nach der 1:2-Auftaktpleite gegen Syrien hatte sich Saudi-Arabien zunächst vom portugiesischen Coach Jose Peseiro getrennt. Eine weitere enttäuschende Leistung beim 0:1 gegen Jordanien und das 0:5-Debakel gegen Japan waren ausschlaggebend für die Entlassung des Trainers und des Verbandspräsidenten.

Der nationale Verband wird ab sofort von Prinz Nawaf Bin Faisal geführt. Den Trainerposten soll möglichst schnell von einem international erfahrenen Coach besetzt werden.

Okazaki schießt Japan ins Viertelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung