Zinedine Zidane bleibt Zuschauermagnet

Zizou u. Co. mobilisieren immer noch die Massen

SID
Mittwoch, 15.12.2010 | 16:03 Uhr
Zinedine Zidane spielte von 2001 bis 2006 bei Real Madrid
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zinedine Zidane bleibt auch vier Jahre nach seinem Karriereende ein Zuschauermagnet. Der Weltmeister lockte bei einem Benefizspiel mit anderen Ex-Stars 33.000 Anhänger ins Stadion.

Auch gut vier Jahre nach seinem Karriereende sind die Fußballkünste von Zinedine Zidane noch gefragt.

Bereits achte Auflage der Spiele gegen Armut

Der Weltmeister von 1998 lockte mit anderen Ex-Stars 33.000 Zuschauer zur Benefizpartie Spiel gegen Armut ins Karaiskakis-Stadion von Piräus.

Im Rahmen des von der FIFA und der UEFA unterstützten Entwicklungsprogramms UNDP der Vereinten Nationen traten eine Starauswahl um UNDP-Botschafter Zinedine Zidane und ein Allstar-Team von Olympiakos Piräus gegeneinander an. Am Ende hieß es 2:2.

Es war bereits die achte Auflage des Spiel gegen Armut. Die Einnahmen fließen komplett in den Kampf gegen Armut und kommen in diesem Jahr den Opfern des Erdbebens in Haiti sowie der Flutkatastrophe in Pakistan zu.

Schaf-Hirte Derek und der bessere Ribery

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung