Mittwoch, 08.12.2010

Nach Vergabe der WM 2018 an Russland

Blatter: England schlechter Verlierer

FIFA-Präsident Sepp Blatter hat England im Zusammenhang mit der Vergabe der WM 2018 als "schlechten Verlierer" bezeichnet. Korruptionsvorwürfe gegen den Weltverband wies er zurück.

Sepp Blatter (l.) ist seit 1998 Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA
© Getty
Sepp Blatter (l.) ist seit 1998 Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA

Sepp Blatter hat das Fußball-Mutterland England im Zusammenhang mit der WM-Vergabe 2018 und 2022 als schlechten Verlierer bezeichnet.

Zugleich verwehrte sich der Präsident des Internationalen Fußball-Verbandes FIFA noch einmal gegen den Vorwurf der Korruption, der nach der Vergabe der WM-Endrunde 2018 an Russland und 2022 an Katar vor einer Woche laut geworden war.

"Ehrlich gesagt war ich über die Reaktionen und die vielen Klagen aus England überrascht, denn schließlich ist es auch das Mutterland des Fairplay. Nun zeigen sich aber einige als schlechte Verlierer. Man kann nicht nach der Vergabe behaupten, das ein oder andere Exekutiv-Mitglied hätte England im Vorfeld seine Stimme versprochen. Die Ergebnisse sind bekannt. Das Ergebnis war klar", sagte Blatter in einem Interview mit dem Schweizer Wochenmagazin "Weltwoche".

Unverständnis für "Arroganz der westlichen Welt"

Der FIFA-Boss sagte, er könne nicht verstehen, wie sich einige unterlegene Mitbewerber derzeit verhalten. Einige seien offenbar nicht bereit, ihre Fußball-Grenzen zu erweitern.

"In einigen Reaktionen spiegelt sich ein wenig die Arroganz der westlichen Welt vor ihrem christlichen Hintergrund wider. Einige können einfach nicht ertragen, wenn andere eine Chance für eine Veränderung erhalten", sagte Blatter und fragte: "Was kann falsch daran sein, wenn wir Fußball in Regionen vergeben, in denen diese Sportart weit mehr bedeutet als eben nur Sport."

"Müssen Image verbessern"

Die Engländer hatten spekuliert, dass ihr Land bei der Wahl keine Chance gehabt habe, weil zuvor englische Medien Korruptionsvorwürfe gegen Mitglieder der FIFA-Exekutive erhoben hatten.

"Es gibt keine systematische Korruption in der FIFA. Das ist Unsinn", sagte Blatter, der zudem von einer gezielten Kampagne sprach und klarstellte: "Wir sind finanziell sauber und klar."

Blatter machte aber auch deutlich, dass die FIFA nicht so tun könne, als wenn nichts geschehen wäre: "Wir müssen unser Image verbessern und auch einige Dinge innerhalb der FIFA klären."

Platini tadelt Frankreichs WM-Team

Bilder des Tages - 8. Dezember
Hockey-Goalies sehen in ihrer Kluft abseits des Eises ja ohnehin seltsam aus. Warum sich Bostons Tim Thomas dann noch diesen Schnäuzer wachsen lässt, ist ein Rätsel
© Getty
1/6
Hockey-Goalies sehen in ihrer Kluft abseits des Eises ja ohnehin seltsam aus. Warum sich Bostons Tim Thomas dann noch diesen Schnäuzer wachsen lässt, ist ein Rätsel
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/0812/atlanta-hawks-asian-beach-games-tim-thomas-syracuse-jimmy-v-classic-derek-jeter-tms.html
Anmutige Szenen gibt es bei den Asian Beach Games in Maskat, der Hauptstadt Omans, zu bestaunen. Hier gehen die Handballer aufeinander los
© Getty
2/6
Anmutige Szenen gibt es bei den Asian Beach Games in Maskat, der Hauptstadt Omans, zu bestaunen. Hier gehen die Handballer aufeinander los
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/0812/atlanta-hawks-asian-beach-games-tim-thomas-syracuse-jimmy-v-classic-derek-jeter-tms,seite=2.html
Highflying-Action in der NBA: Maskottchen Skyhawk macht den Spielern der Atlanta Hawks vor, wie sie gegen die New Jersey Nets spielen sollen
© Getty
3/6
Highflying-Action in der NBA: Maskottchen Skyhawk macht den Spielern der Atlanta Hawks vor, wie sie gegen die New Jersey Nets spielen sollen
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/0812/atlanta-hawks-asian-beach-games-tim-thomas-syracuse-jimmy-v-classic-derek-jeter-tms,seite=3.html
Auch ein Derek Jeter nimmt nicht jede. Der New-York-Yankees-Star springt nicht auf die Avancen von Jennifer Steinbrenner-Swindal, Schwester der Yankees-Besitzer, an
© Getty
4/6
Auch ein Derek Jeter nimmt nicht jede. Der New-York-Yankees-Star springt nicht auf die Avancen von Jennifer Steinbrenner-Swindal, Schwester der Yankees-Besitzer, an
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/0812/atlanta-hawks-asian-beach-games-tim-thomas-syracuse-jimmy-v-classic-derek-jeter-tms,seite=4.html
Motorsport ist auch für Kinder gut - zumindest in Fort Worth. Auf dem Texas Motor Speedway gibt's beim Annual Tree Lighting Fahrräder für umsonst
© Getty
5/6
Motorsport ist auch für Kinder gut - zumindest in Fort Worth. Auf dem Texas Motor Speedway gibt's beim Annual Tree Lighting Fahrräder für umsonst
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/0812/atlanta-hawks-asian-beach-games-tim-thomas-syracuse-jimmy-v-classic-derek-jeter-tms,seite=5.html
Keine Angst vor dem Rampenlicht: Beim NCAA-Spiel tritt Brandon Triche mit der University of Syracuse gegen Michigan State an
© Getty
6/6
Keine Angst vor dem Rampenlicht: Beim NCAA-Spiel tritt Brandon Triche mit der University of Syracuse gegen Michigan State an
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/0812/atlanta-hawks-asian-beach-games-tim-thomas-syracuse-jimmy-v-classic-derek-jeter-tms,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.