Putin warnt russische Fans vor Extremismus

SID
Dienstag, 21.12.2010 | 16:42 Uhr
Wladimir Putin ist seit 2008 russischer Ministerpräsident
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin hat Fußball-Fans in Moskau vor Extremismus gewarnt. Der Tod eines Fans von Spartak Moskau hatte in den letzten Wochen zu massiven Unruhen und Gewaltausbrüchen geführt.

Der Tod eines Fans des Erstligisten Spartak Moskau hatte in den letzten Wochen zu massiven Unruhen und Gewaltausbrüchen zwischen rechtsgerichteten Nationalisten und Personen kaukasischer Herkunft geführt.

"Extremisten versuchen, sich die Vorgänge zu Nutze zu machen", sagte Putin bei einem Treffen mit Spartak-Fans: "Ich bitte euch, niemanden die Kontrolle über euer Handeln übernehmen und euch nicht manipulieren zu lassen."

"Das ist eine große Tragödie

Am 5. Dezember war ein 28 Jahre alte Spartak-Fan mutmaßlich von Kaukasiern erschossen worden. "Ihr solltet das als Angriff gegen euch alle sehen, unabhängig von eurem Wohnort, eurer ethnischen Herkunft und eurer Religion", sagte Putin.

"In Jegor Swiridow ist ein junger Mensch gestorben. Das ist eine große Tragödie."

Zu Monatsbeginn hatte Russland bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 vom Weltverband FIFA den Zuschlag erhalten.

Nach dem Tod eines Fans: Hunderte Festnahmen bei Demonstrationen

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung