Blatter: WM-Spiele 2022 außerhalb Katars möglich

SID
Freitag, 10.12.2010 | 15:23 Uhr
Sepp Blatter ist seit 1998 Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Die Wahl Katars als WM-Austragungsort 2022 ist eine umstrittene Entscheidung. Nun erwägt FIFA-Präsident Joseph S. Blatter, Spiele außerhalb des Gastgeberlandes auszutragen.

Der Weltverband FIFA erwägt, Spiele der Weltmeisterschaft 2022 außerhalb des Gastgeberlandes Katar auszutragen.

Spiele außerhalb Katars sind möglich

Wie der gescheiterte Bewerber Australien Spiele in Neuseeland geplant hatte, könne auch Katar nahegelegene Ländereinbeziehen, sagte Präsident Joseph S. Blatter der französischen Sporttageszeitung "L'Equipe".

Zudem verteidigte der Schweizer erneut die umstrittene Entscheidung, Katar als Ausrichter zu wählen.

"Wir öffnen den Fußball einer neuen Welt und einer neuen Kultur. Die islamische Welt umfasst eine Milliarde Menschen", sagte Blatter.

Würde es der FIFA nur ums Geld gehen, fügte er hinzu, "hätte die WM an die USA vergeben werden müssen".

Blatter: England schlechter Verlierer

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung