Sieg gegen die Young Boys Bern

Bayern-Gegner Basel bleibt in Lauerstellung

SID
Sonntag, 05.12.2010 | 19:28 Uhr
Hat in der Schweizer Liga gut Lachen: Ex-Bayern Profi und jetziger Basel-Trainer Thorsten Fink
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der FC Basel kann mit Selbstbewußtsein zum CL-Spiel nach München fahren. Der Schweizer Tabellenzweite siegte bei den Young Boys Bern mit 3:1 und bleibt am führenden FC Luzern dran.

Der Schweizer Meister FC Basel fährt als Tabellenzweiter zum Champions-League-Spiel bei Bayern München am Mittwoch (20.30 Uhr im LIVE-Ticker).

Die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink siegte in der Super League gegen Young Boys Bern 3:1 (0:1) und bleibt dem punktgleichen Tabellenführer FC Luzern auf den Fersen. Luzern gewann beim AC Bellinzona 3:0 (0:0).

Basel hat noch eine theoretische Chance auf den Achtelfinal-Einzug. Dafür müsste aber ein Sieg in München und eine gleichzeitig Niederlage des AS Rom bei CFR Cluj her.

UEFA sperrt Ex-Cluj-Trainer Cartu ein Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung