Zweiter Klub steigt aus freien Stücken ab

Amkar Perm geht freiwillig in die 2. Liga

SID
Dienstag, 21.12.2010 | 18:29 Uhr
Mikos Gaal (l.) wird zukünftig mit seinem Team in der zweiten Liga spielen müssen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der russische Klub Amkar Perm geht wegen schwerer finanzieller Probleme freiwillig in die Liga zwei. Im Februar war bereits FK Moskau freiwillig in die Zweitklassigkeit gegangen.

Der finanziell schwer angeschlagene russische Klub Amkar Perm geht freiwillig in die Zweitklassigkeit. Den Klub aus dem Ural, der in der abgelaufenen Spielzeit gerade noch den Klassenerhalt geschafft hat, drücken Schulden in Höhe von umgerechnet vier Millionen Euro.

Vereinsangaben zufolge habe die Suche nach neuen Sponsoren keinen Erfolg gehabt. Bereits im Februar hatte sich FK Moskau aus finanziellen Gründen aus dem Fußball-Oberhaus zurückgezogen. Der Rückzug Perms ist ein weiterer Schlag für die russische Premjer Liga.

Putin warnt russische Fans vor Extremismus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung