Randale in St. Petersburg nach Titel-Gewinn

SID
Montag, 15.11.2010 | 14:56 Uhr
Die Randalierer attackierten die Polizei mit Leuchtfackeln
© sid
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Nach dem Titelgewinn in der russischen Premjer-Liga haben sich die Fans von Meister Zenit St. Petersburg in der Nacht zu Montag Gefechte mit der russischen Polizei geliefert.

Hunderte Anhänger des frisch gebackenen russischen Meisters Zenit St. Petersburg haben in der Nacht zu Montag im Stadtzentrum randaliert und sich Gefechte mit der Polizei geliefert.

Wenige Stunden zuvor hatte sich Zenit durch einen 5:0 (1:0)-Sieg über FK Rostow vorzeitig den Titel der Premjer-Liga gesichert.

1000 Fans von Polizei gestoppt

Nach der Partie hatten Anhänger den Platz gestürmt und dabei die Tore umgerissen. Anschließend wurde eine Gruppe von knapp 1000 Fans, die über eine viel befahrene St. Petersburger Durchfahrtsstraße ziehen wollte, von der Polizei gestoppt.

Einige Anhänger zertrümmerten Bushaltestellen und warfen Flaschen sowie Leuchtfackeln auf die Polizisten. Diese setzten Schlagstöcke und gepanzerte Fahrzeuge ein.

Im Oktober hatten mehrere russische Agenturen berichtet, dass Zenit-Fans am Rande der Europa-League-Begegnung St. Petersburgs gegen Hajduk Split kroatische Anhänger vor ihrem Hotel aufgelauert und angegriffen haben sollen.

Zenit St. Petersburg vorzeitig Meister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung