Fussball

Hildebrand in Lissabon ausgeraubt

SID
Timo Hildebrand wechselte im September Vereinslos zu Sporting Lissabon
© sid

Dem ehemaligen Nationaltorhüter Timo Hildebrand wurde bei einem Einkaufsbummel in Lissabon der Geldbeutel geklaut. "Ich verstehe solche Menschen nicht", sagte der 31-Jährige.

Schrecksekunde für Timo Hildebrand: Der ehemalige deutsche Nationaltorwart ist beim Einkaufsbummel in Lissabon beklaut worden.

"Mein Geldbeutel mit allen Karten und Papieren wurde mir aus der Tasche gestohlen. Ich verstehe solche Menschen nicht. So ein Ärger!", teilte der 31-Jährige auf seiner "Facebook"-Seite mit.

Geldbörse bei der Polizei abgegeben

Immerhin wurde die Geldbörse wenig später bei der Polizei abgegeben. "Nur das Geld fehlte, alles andere war noch da", schrieb Hildebrand.

Der 19-malige deutsche Nationalspieler spielt seit der laufenden Saison beim portugiesischen Traditionsklub Sporting Lissabon, nachdem sein Vertrag bei 1899 Hoffenheim nicht verlängert worden war.

Bei den Grün-Weißen ist Hildebrand die Nummer zwei hinter Portugals Nationalkeeper Rui Patricio.

Lissabon: Hildebrand glaubt nicht an Stammplatz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung