Rivaldo möchte wieder in der Heimat spielen

Rivaldo setzt Karriere in Brasilien fort

SID
Freitag, 19.11.2010 | 10:21 Uhr
Rivaldo spielte von 1997-2002 beim FC Barcelona
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der einstige Superstar Rivaldo hat trotz seiner 38 Jahre noch nicht genug vom Fußball. Der Brasilianer, seit August vereinslos, wird im nächsten Jahr in seiner Heimat spielen.

Der brasilianische Altstar Rivaldo wird seine Karriere in der Heimat fortsetzen. Der 38-Jährige, der seit August vereinslos ist, kündigte am Donnerstag an, im ersten Halbjahr 2011 für den unterklassigen Klub Mogi Mirim EC die Bundesland-Meisterschaft von Sao Paulo zu spielen.

Der Weltmeister von 2002 hatte zuletzt für Bunyodkor Taschkent in Usbekistan die Fußballschuhe geschnürt.

Der Weltfußballer von 1999 hat sich vor 18 Jahren bei Mogi Mirim erstmals in den Blickpunkt gespielt und erlebte seine erfolgreichste Zeit als Spieler von 1997 bis 2002 mit dem FC Barcelona in Spanien.

Rivaldo ist bereits seit Oktober 2008 Klubpräsident von Mogi Mirim.

Bis zu vier Wochen Pause für Gerrard

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung