Hitzfeld angeblich vor Vertragsverlängerung

SID
Donnerstag, 18.11.2010 | 16:13 Uhr
Ottmar Hitzfeld trainierte sieben Jahre den derzeitigen Tabellenführer Borussia Dortmund
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ottmar Hitzfeld wird seinen Vertrag als Nationaltrainer der Schweiz wohl verlängern. Nach einem Gespräch mit den Verbandsoberen soll grundsätzliche Einigkeit erzielt worden sein.

Ottmar Hitzfeld steht angeblich vor einer vorzeitigen Verlängerung seines Vertrages als Schweizer Nationaltrainer.

Nach einem Gespräch mit den Verbandsoberen um Präsident Peter Gillieron am vergangenen Dienstag soll der Schweizer Nachrichtenagentur SI zufolge grundsätzliche Einigkeit über ein Engagement des deutschen Coaches bis 2014 bestehen.

Schweizer Fans stehen hinter Hitzfeld

Hitzfelds derzeitiger Kontrakt läuft bis 2012.

Der ehemalige Meistertrainer von Borussia Dortmund und Bayern München, der die beiden Bundesligisten zudem jeweils zum Triumph in der Champions League geführt hatte, ist seit Juli 2008 Coach der Eidgenossen.

In seiner bisherigen Amtszeit führte Hitzfeld die "Nati" zur WM 2010 in Südafrika, wo man in der Vorrunde als einziges Team des Turniers den späteren Weltmeister Spanien besiegte.

Die Unterzeichnung des neuen Vertrages bei den Eidgenossen soll im kommenden Jahr erfolgen. In der Qualifikation zur EURO 2012 in Polen und der Ukraine belegt die Schweiz in der Gruppe G nach drei Spielen derzeit allerdings nur den dritten Rang.

Die Fans der "Nati" hat Hitzfeld dennoch weiter auf seiner Seite. Bei einer Umfrage auf dem Online-Portal der Schweizer Tageszeitung "Blick" sprachen sich bis zum Donnerstagnachmittag rund 72 Prozent der Anhänger für eine vorzeitige Vertragsverlängerung des Trainers aus.

Weltmeister-Trainer Scolari mit Radio beworfen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung