2:2 gegen Rubin Kasan

Kuranyi trifft bei Dynamo-Remis

SID
Samstag, 13.11.2010 | 19:23 Uhr
Kevin Kuranyi wechselte im Sommer 2010 von Schalke 04 zu Dynamo Moskau
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trotz des neunten Saisontreffers von Kevin Kuranyi kam Dynamo Moskau gegen Rubin Kasan nicht über ein 2:2 hinaus und liegt in der russischen Premjer Liga weiter auf Platz sieben.

Trotz des neunten Saisontreffers von Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi tritt Dynamo Moskau in der russischen Meisterschaft weiter auf der Stelle.

Im Duell mit Titelverteidiger Rubin Kasan musste sich Dynamo nach dem Tor des früheren Schalkers zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung (36.) noch mit einem 2:2 begnügen. Moskau belegt nach dem Remis zwei Runden vor Saisonschluss der Premjer Liga weiterhin den siebten Platz.

Von Akinfejew bis Danny: Die Besten Russlands

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung