FIFA nominiert Özil, Schweinsteiger, Lahm und Müller

Vier Deutsche für Elf des Jahres nominiert

SID
Donnerstag, 25.11.2010 | 15:34 Uhr
Zusammen mit Philipp Lahm nominiert: Özil, Müller und Schweinsteiger (v.l.)
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die FIFA hat vier deutsche Spieler auf die Kandidaten-Liste für die Elf des Jahres gesetzt. Es handelt sich um Thomas Müller, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Mesut Özil.

Vier deutsche Stars stehen auf der Kandidaten-Liste für die Elf des Jahres. WM-Torschützenkönig Thomas Müller, Ersatz-Kapitän Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München) sowie Mesut Özil (Real Madrid) sind vom Fußball-Weltverband FIFA und der internationalen Spielervereinigung FIFPro vorgeschlagen worden.

Die elf Topspieler werden am 11. Januar auf der FIFA-Gala im Züricher Kongresshaus gekürt.

Zehn Spanier nominiert

Aus dem Pool von 55 Spielern wählen die 50.000 Profi-Fußballer, die der FIFPro angehören, nun die elf Besten. Je vier Abwehrspieler, vier Mittelfeldspieler, zwei Stürmer und ein Torwart darf jeder Wahlberechtigte in die Elf des Jahres bestimmen. Neben den deutschen Top-Stars steht aus der Bundesliga auch Bayern Münchens Arjen Robben auf der Liste.

Hinter Weltmeister Spanien (10 Spieler), Brasilien (9), Argentinien (8) und England (6) stellt Deutschland die meisten Akteure. Im Rahmen der großen FIFA-Gala werden Anfang Januar unter anderem auch der Weltfußballer und der Trainer des Jahres 2010 gekürt.

Die kompletten Nominierungen

Torhüter: Gianluigi Buffon, Iker Casillas, Petr Cech, Julio Cesar, Edwin van der Sar

Verteidiger: Daniel Alves, Gareth Bale, Michel Bastos, Ashley Cole, Patrice Evra, Rio Ferdinand, Philipp Lahm, Lucio, Maicon, Marcelo, Alessandro Nesta, Pepe, Gerard Pique, Carles Puyol, Sergio Ramos, Walter Samuel, John Terry, Thiago Silva, Nemanja Vidic, Javier Zanetti

Mittelfeldspieler: Esteban Cambiasso, Michael Essien, Cesc Fabregas, Steven Gerrard, Andres Iniesta, Kaka, Frank Lampard, Javier Mascherano, Thomas Müller, Mesut Özil, Andrea Pirlo, Bastian Schweinsteiger, Wesley Sneijder, Xabi Alonso, Xavi

Stürmer: Dimitar Berbatov, Didier Drogba, Samuel Eto'o, Diego Forlan, Gonzalo Higuain, Zlatan Ibrahimovic, Lionel Messi, Diego Milito, Arjen Robben, Ronaldinho, Cristiano Ronaldo, Wayne Rooney, Carlos Tevez, Fernando Torres, David Villa

Xavi: "Makelele war unglaublich lästig"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung