Nach der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine

Morten Olsen kündigt Rücktritt für 2012 an

SID
Montag, 08.11.2010 | 16:26 Uhr
Nach der EM 2012 soll Schluss sein: Morten Olsen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Dänemarks Nationaltrainer Morten Olsen will nach der EURO 2012 sein Amt niederlegen. Als Favorit auf seine Nachfolge gilt Michael Laudrup, Coach von Real Mallorca.

Morten Olsen hat seinen Rücktritt als Trainer der dänischen Fußball-Nationalmannschaft angekündigt. Der 61-Jährige will nach dem Ende seines laufenden Vertrags im Anschluss an die EURO 2012 in Polen und der Ukraine aufhören.

Olsen trainiert die "Landshold" seit dem Jahr 2000. Bei der WM in Südafrika waren die Dänen sang- und klanglos bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Laudrup Favorit auf die Nachfolge

"Ich habe dem Verband mitgeteilt, dass ich nicht daran interessiert bin, meinen 2012 auslaufenden Vertrag zu verlängern. Das ist ein Beschluss, den ich ganz alleine getroffen habe. Es geht hier nicht um Unzufriedenheit. Ich werde bis zum letzten Tag 100 Prozent motiviert sein. Jetzt geht es darum, dass wir uns für die EM qualifizieren. Zudem will ich meinem Nachfolger ein gutes Erbe hinterlassen", sagte Olsen bei einer Pressekonferenz.

Als Favorit auf die Nachfolge von Olsen gilt Michael Laudrup. Der 104-malige dänische Nationalspieler trainiert derzeit Real Mallorca.

Beckham führt L.A. ins MLS-Halbfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung