Zusammenarbeit unmöglich

Chile-Trainer Bielsa zurückgetreten

SID
Donnerstag, 04.11.2010 | 16:39 Uhr
Marcelo Bielsa betreut unter anderem Arturo Vidal in Chiles Nationalteam
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der chilenische Fußball-Nationaltrainer Marcelo Bielsa ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten, nachdem es an der Spitze des Verbandes einen Führungswechsel gegeben hat.

Dies gab ein Verbandssprecher am Donnerstag bekannt. Der Argentinier Bielsa hatte den bisherigen Verbandspräsidenten Harold Mayne-Nicholls unterstützt, der den einstigen argentinischen Nationalcoach 2007 als Cheftrainer verpflichtete.

Am Donnerstag wurde jedoch der Gegenkandidat von Mayne-Nicholls, Jorge Segovia, mit 28:22 Stimmen zum neuen Verbandschef gewählt.

Zusammenarbeit "unmöglich"

"Ich kann und werde auch nicht mit Herrn Segovia zusammenarbeiten. Das ist für mich unmöglich", hatte Bielsa erklärt.

Bielsa hatte die Chilenen erstmals nach zwölf Jahren wieder zu einer WM-Endrunde geführt und war bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Südafrika mit seiner Mannschaft erst im Achtelfinale vom Rekord-Weltmeister Brasilien (0:3) gestoppt worden.

Chile im Portrait

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung