Einzigartige Kooperation mit den Philippinen

SPOX sucht den Nationaltrainer!

Von Thomas Gaber
Dienstag, 09.11.2010 | 11:26 Uhr
Die Philippinen planen den Sprung unter die Top 100 der Welt
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Eine einmalige Aktion und eine einmalige Chance für einen Fußball-Trainer: Der philippinische Fußball-Verband sucht einen neuen Coach für seine A-Nationalmannschaft - und bei SPOX kann sich jeder interessierte Trainer für den Job bewerben!

Wie kommt es zu dieser ungewöhnlichen Aktion? Vor drei Wochen erschien bei uns ein Artikel über die Bemühungen der Philippinen, europäischen Fußballern mit philippinischen Wurzeln einen Verbandswechsel schmackhaft zu machen und um sie herum eine leistungsstarke und ambitionierte Nationalmannschaft aufzubauen.

Kurz darauf kontaktierte uns Paul Weiler, offizieller Berater des philippinischen Verbands. Sein Anliegen: Er bekam von Dan Palami, Generalmanager der Nationalmannschaft, den Auftrag, im deutschsprachigen Raum nach einem neuen Nationaltrainer zu suchen.

"Der SPOX-Artikel hat auf den Philippinen für großes Aufsehen gesorgt. Der Verband ist sehr daran interessiert, weiterhin Fußballer mit philippinischen Wurzeln in Deutschland zu finden und vom Know-how des deutschen Fußballs zu profitieren", sagt Weiler.

"Deswegen ist Herr Palami auch fest davon überzeugt, dass ein Trainer aus Deutschland perfekt zur philippinischen Nationalmannschaft passen würde."

Bewerbungen bis 30. November

Um möglichst viele Kandidaten zu erreichen, geht Weiler nun den Schritt in die Öffentlichkeit und spricht auf SPOX alle interessierten Trainer an, die die weiter unten aufgeführten Voraussetzungen erfüllen.

Wir helfen dem Verband beim Unterfangen, sammeln alle Bewerbungen (bitte in englischer Sprache) und leiten diese an den philippinischen Verband weiter. Die Bewerbungsphase endet am 30. November. Jede Bewerbung wird streng vertraulich behandelt.

Erfolgreiche Qualifikation

Der philippinischen Nationalmannschaft gelang es zuletzt, sich innerhalb eines Monats in der FIFA-Weltrangliste um 13 Plätze auf Rang 152 zu verbessern. Der Grund: Im Oktober qualifizierte sich das Team durch ein 5:0 über Ost-Timor und zwei Untentschieden gegen Kambodscha (0:0) und Laos (2:2) für den AFF Suzuki Cup, die südostasiatische Meisterschaft, die dieses Jahr im Dezember in Vietnam und Indonesien stattfindet.

An dem Qualifikationsturnier teilgenommen hatte unter anderem Manuel Ott, Mittelfeldspieler des FC Ingolstadt II. Neben Ott haben weitere deutsch-philippinische Fußballer wie Zweitliga-Star Stephan Schröck (SpVgg Greuther Fürth) ihre Bereitschaft erklärt, zukünftig für die Nationalmannschaft aufzulaufen.

Der neue Nationalcoach würde im neuen Jahr die Nachfolge des aktuellen Trainers Simon McMenemy antreten, der nach dem AFF Suzuki Cup seine Stelle niederlegen wird. "Das nächste Ziel ist der Aufstieg in der Weltrangliste unter die besten 100 Nationen. Mittelfristig soll sich die Mannschaft zu einem ernsthaften Kandidaten für eine WM-Qualifikation entwickeln", sagt Weiler.

Erfüllen Sie die Voraussetzungen? Und ist Ihre Neugierde auf eine einmalige Chance geweckt worden? Dann bewerben Sie sich in englischer Sprache bis zum 30. November bitte hier:

Mail:

philippinen@spox.com

Oder postalisch:

SPOX Media GmbH
Stichwort: Philippinen
Holzstraße 28+30
80469 München

Jede Bewerbung wird selbstverständlich streng vertraulich behandelt und direkt an den philippinischen Verband weitergereicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung